Ashton Kutcher soll Steve Jobs verkörpern

2. April 2012, 09:46

Dreharbeiten zum Indie-Film "Jobs" starten im Mai

Ein Film über den Apple-Mitgründer Steve Jobs war eigentlich unvermeidlich. Und wer könnte den verstorbenen Visionär besser mimen als der Twitter-König und neuer "Two and a Half Men"-Darsteller Ashton Kutcher? Dies dachte sich zumindest Joshua Michael Stern, Regisseur des geplanten Films mit dem simplen Titel "Jobs", der Kutcher die Hauptrolle gab, berichtet das Magazin Variety

Produktionsstart im Mai

Der Film soll das bewegte Leben von Steve Jobs beleuchten, von seinen Anfängen als "eigenwilliger Hippie bis hin zum kreativen Apple-Gründer", heißt es weiter. Im Mai soll mit den Dreharbeiten begonnen werden. 

Kein Aprilscherz

Um die Glaubwürdigkeit des Berichts, der am 1. April erschien, zu unterstreichen, twitterte Variety-Journalist Jeff Sneider: "Leute, glaubt ihr wirklich, meine Redakteure würden mich Aprilscherze auf der Homepage posten lassen?" Die Meldung soll auf dem Cover der folgenden Variety-Ausgabe erscheinen. (ez, derStandard.at, 02.04.2012)

Share if you care
Posting 26 bis 63 von 63
1 2

die ähnlichkeit ist echt nicht zu verleugnen: 2 Augen, 1 Nase...woow

Die Sympathiewerte der beiden dürfen in etwa deckungsgleich sein.

das hat sich steve jobs nicht verdient, dass er von eine dumpfbacke wie kutcher dargestellt werden soll.

das hat sich ashton kutcher nicht verdient, dass er so einen marketingtypen darstellen soll. ;)

Dumpfbacke? Dir ist hoffentlich schon klar, was ein "Schauspieler" so macht?

...und was hat das mit ashton kutcher zu tun?

Pirates of Silicon Valley

Witzig und doch scheinbar sehr nahe an der Realität. Gehört fast schon zur Allgemeinbildung.

http://akas.imdb.com/title/tt0168122/

Fürchte fast der neue Streifen soll da über ein paar Dinge drüberbügeln.

ha, noah whyle als steve jobs. ist mir irgendwie bis jetzt nicht untergekommen.

dabei macht whyle selbst die schlimmsten b-movies anschaubar.

ein "Indie-Film" in dem es um Mr. Kommerz geht? ahahahhahaa

wenn er dafür verspricht, bei 2 and 1/2 men aufzuhören

dann bin ich ihm nicht endlos böse.

Sorry, wer in so einen Film geht halte ich für bekloppt. Wie kann man einem Mann und seinem Verein nur so hinterher hecheln?

auch ohne dass man Apple-Fan ist, muss man zugeben, dass der Typ ein interessantes Leben hatte. Diesen Neid-und Beißreflex auf jemanden, der im Endeffekt einen eher schlimmen Tod hatte, find ich ganz einfach nur lächerlich.

Ich nehme an, sie haben auch den Film "Social Network" nicht gesehen.

Ein sehr interessanter Film. Obwohl es da um einen pösen Mann und einen pösen Verein geht. Trotzdem sehenswert.

Es soll sogar schon sehr gute Filme über die böse Seele des zweiten Weltkrieges geben. Auch sehenswert, obwohl pöser Mensch.

Mit dem Unterschied, dass Zuckerberg später gesagt hat, dass da nicht soooo viel korrekt war...

Da geb ich dir Recht. Mag FB und Mark Zuckerberg wirklich nicht und ich finde die Entwicklung schon etwas bedenklich. Aber genau um das geht es ja auch in dem Film. Und ausserdem ist der Film doch sehr gut. Die Leute hier sollten eher ihren Horizont mal etwas erweitern ...

Sorry, wie Facebook entstanden oder der Typ da in der Uni rumgesprungen ist und sich hier und da eingeschleimt hat ist mir ziemlich egal. Es gibt sehrsehrviel interessanteren Filmstoff, der die selben Menschlichkeiten vermittelt.

Dann dürfte man ja gar keinen Film mehr schauen?
In fast jedem Film geht es irgendwie um Menschen.

Aber nicht um einen gehypten Steve Jobs und seine Techfirma, der eben erst das zeitliche gesegnet hat und nun ausgeschlachtet wird.

frag die apple-fanboys/girls.

lg
dein trollkind

Ich habe da eher an ...

Daniel Day Lewis (siehe http://www.tmz.com/2011/11/3... ln-alive/) gedacht. Aber so wie er das Schauspielen anlegt, holt er sich da auch eine Krebserkrankung.

... aber so wie du Links anlegst, holen wir uns dabei eine Krebserkrankung.

stimmt, ich sehe eine Ähnlichkeit

beim Hemd und beim Sakko... aber sonst...

Wieso Ashton Kutcher ?

Haben sie keinen Schauspieler gefunden ?

Untertitel

You are all bozos!

</sarcasm>

Reality Distortion Field

Jetzt verzerrt auch Ashton Kutcher schon die Wahrnehmung

Naja

Ich hätte mir für die Rolle einen Schauspieler erwartet. A.K. fällt für mich nicht in diese Kategorie

Ein klasse Titel für den Film wäre:

Dude, where're the usb-ports on the ipad?

ist es nicht eine ironie der geschichte, dass der selbe schlag mensch, der ende der 90er apple dafür auslachte, dass sie usb als standard-port neben firewire für die gesamte periphärie etablierten jetzt apple dafür flamen, dass sie, obwohl sie es eh nie kaufen würden, wie sie sagen, dass sie nichts via usb ans ipad hängen können?

ist es nicht eine ironie der geschichte, dass sich apple user immer zu rechtfertigen versuchen wenn man ihre überteuerten spielzeuge kritisiert.

hat schon beinahe was FP-haftes :-)

Was, wenn man auf alles hinhackt, was man selbst nicht besitzen darf/kann/will, und was einen ohnehin "nicht interessiert"? :-)

über kutschers fähigkeiten kann

man ja geteilter ansicht sein. aber bitte sorgt dafür das ein vernünftiger synchron-sprecher seine stimme wird. den die stimme von walden verleidet ja 2 1/2 man schauen.

ach komm, der singt schon in der Signation höher als Jake! ;-) (ist ja auch nicht festgelegt, wer der halbe Mann ist)

freilich

Otto Walkes wäre noch frei

Wie sich zwei Menschen dermaßen ähneln können.

und doch eine völlig konträre Attraktivität haben.

Eine gewisse Ähnlichkeit ist vorhanden.

nicht unterhalb der augenbrauen.

Posting 26 bis 63 von 63
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.