Nowitzki beerdigt die Orlando Magic

  • Clever. Mit Brett.

Dirks Game-Winner sechs Sekunden vor Schluss ins Gesicht von Turkoglu mit Video

Orlando - Der deutsche Basketball-Superstar Dirk Nowitzki hat die Dallas Mavericks am Freitag in der NBA zum Sieg geführt. Der Titelverteidiger setzte sich bei Orlando Magic mit 100:98 durch. Nowitzki verwertete 5,9 Sekunden vor Schluss den entscheidenden Wurf mit Brett. Der 33-Jährige war mit 28 Punkten einmal mehr bester Werfer. Mit 30:23-Siegen liegt Dallas weiterhin auf Rang fünf der Western Conference.

Neben Dirk Nowitzki waren Jason Terry und Delonte West die prägenden Akteure bei den Mavericks. Beide kamen von der Bank und steuerten insgesamt 32 Punkte, 9 Rebounds und 8 Assists bei. Dallas bewies in der Partie große Moral, lief lange einem größeren Rückstand von bis zu 15 Punkten hinterher und schaffte in den letzten Minuten noch die Wende.

"Wir haben zu lange die Köpfe hängen lassen. Aber unsere Mannschaft ist zu gut, um so etwas zu tun. Wir müssen kämpfen und das haben wir getan. Ich bin stolz auf die Jungs", sagte Dirk Nowitzki.

Im Osten sind die Miami Heat weiterhin erster Verfolger von Spitzenreiter Chicago Bulls. Das Starensemble aus Florida siegte bei den Toronto Raptors mit 113:101. Der frühere Raptors-Star Chris Bosh erzielte ebenso wie Dwyane Wade 30 Punkte für Miami. Wade gestand, mit einem "schweren Herzen" gespielt zu haben. Sein Neffe war am Donnerstag in Chicago angeschossen worden und musste sich einer Operation unterziehen. (APA, 31.3.2012)

NBA-Ergebnisse vom Freitag: Toronto Raptors - Miami Heat 101:113, Washington Wizards - Philadelphia 76ers 97:76, Charlotte Bobcats - Denver Nuggets 88:99, Atlanta Hawks - New York Knicks 100:90, Cleveland Cavaliers - Milwaukee Bucks 84:121, Orlando Magic - Dallas Mavericks 98:100, Chicago Bulls - Detroit Pistons 83:71, Houston Rockets - Memphis Grizzlies 98:89, Minnesota Timberwolves - Boston Celtics 79:100, Utah Jazz - Sacramento Kings 103:104, Los Angeles Clippers - Portland Trail Blazers 98:97, Golden State Warriors - New Jersey Nets 100:102

Share if you care