28 Länder unterzeichneten Antitabak-Konvention

16. Juni 2003, 19:12
posten

WHO berichtet von fünf Millionen Toten jährlich

Genf - 28 Länder und die EU-Kommission haben am Montag in Genf die Antitabak-Konvention der Weltgesundheitsorganisation (WHO) unterzeichnet. Die anderen der insgesamt 192 WHO-Mitgliedstaaten können sich bis Ende Juni 2004 in New York anschließen.

Der Wunsch der 28 Länder, die Konvention bereits am ersten Tag der Auflegung zu unterzeichnen, beweise den politischen Willen, den durch das Rauchen verursachten Todesfällen ein Ende zu setzen, erklärte WHO-Generaldirektorin Gro Harlem Brundtland. Nach Angaben der WHO sterben jedes Jahr fünf Millionen Menschen an den Folgen des Rauchens.

Das am 21. Mai von der WHO als erste internationale Gesundheitskonvention angenommene Abkommen soll unter anderem die Tabakwerbung beschränken. Sie tritt nach der Ratifizierung von vierzig Staaten in Kraft. (APA/sda)

Link

WHO

Share if you care.