Hamas attackiert Bush

17. Juni 2003, 08:54
6 Postings

"Heiliger Krieg wird fortgesetzt"

Kairo - Die radikalislamische Palästinenser-Bewegung Hamas hat US-Präsident George W. Bush attackiert. Der jüngste Aufruf des US-Präsidenten an die Staatengemeinschaft, eine harte Haltung gegenüber der Hamas einzunehmen, sei ein "neuer Angriff auf unser Volk und sein Recht auf Widerstand gegen die Besatzung", hieß es in einer in Kairo veröffentlichten Erklärung. Die Hamas werde ihren bewaffneten Widerstand fortsetzen.

Heiliger Krieg

Die Stellungnahme von Bush und die Forderung von US-Senator Richard Lugar nach einer internationalen Friedenstruppe "zwingen uns, den heiligen Krieg und den Widerstand fortzusetzen", heißt es in der Hamas-Erklärung.

Internationale Eingreiftruppe

Bush hatte nach einer Woche der Gewalt im Nahen Osten die internationale Gemeinschaft zum Kampf gegen die radikalen Palästinenserorganisationen aufgerufen. Wer Freiheit und Frieden liebe, müsse hart gegen die Hamas und andere militante Gruppen vorgehen. Lugar sagte im US-Fernsehen, bei einer möglichen internationalen Eingreiftruppe im Nahen Osten sei auch eine US-Beteiligung denkbar. Möglicherweise verfüge der palästinensische Regierungschef Mahmud Abbas nicht über genügend Sicherheitskräfte, um gegen die Hamas vorgehen zu können. (APA)

Share if you care.