Teerag-Asdag baute 2002 mehr und verdiente weniger

16. Juni 2003, 15:42
posten
Wien - Die zum Porr-Konzern gehörende Straßenbaugesellschaft Teerag-Asdag, hat im vergangenen Jahr wieder etwas mehr gebaut, die Ergebnisse sind gegenüber 2001 aber geringer geworden, geht aus der am Montag veröffentlichten Gewinn- und Verlustrechnung des Unternehmens hervor. Ein Hauptgrund: Der Verkauf der früheren Unternehmenszentrale im dritten Wiener Gemeindebezirk, der die Bilanz 2001 aufgefettet hatte.

Die gesamte Teerag Asdag-Unternehmensgruppe setzte im vergangenen Jahr mit rund 4.800 Mitarbeitern 679,4 (674,8) Mio. Euro um. (APA)

Share if you care.