"Vergiss Woodstock"

16. Juni 2003, 13:24
1 Posting

Das Donauinselfest wird zwanzig Jahre alt

Wien - Das Wiener Donauinselfest gilt als eine Veranstaltung der Superlative - ein mehrtägiges Spektakel mit bis zu drei Millionen Besuchern. Eher unbescheiden ist auch der Titel eines Bildbandes ausgefallen, der zum 20. Jubiläum des Events erschienen ist: "Vergiss Woodstock!" Auf 256 Seiten wird die Geschichte einer der größten Freiluftveranstaltungen Europas erzählt. Die Lektüre dient auch als Einstimmung auf das Donauinselfest 2003, das am kommenden Donnerstag startet.

Geburtsstunde

Die Geburtsstunde des Inselfestes schlug 1983. Der nunmehrige SP-Landesparteisekretär Harry Kopietz gründete auf Anraten des damaligen Bürgermeisters Helmut Zilk (S) den Verein Wiener Kulturservice. Dazu kam die Idee, ein "kulturelles Frühlingsfest" zu veranstalten, und zwar auf der erst zum Teil fertig gestellten Donauinsel. Als "Live-Acts" konnten Minisex, Tom Pettings Herzattacken und Heli Deinboek gewonnen werden.

Die Hoffnung auf rund 15.000 Besucher wurde durchaus erfüllt - es kamen 160.000. Kopietz erinnert sich in dem Buch an ein "liebenswertes Chaos", da es auf der Insel kein Wasser, keinen Strom und auch keine WC-Anlagen gab. Auch die Menge des angefallenen Mülls war laut Kopietz bereits damals beachtlich.

Professionalisierung, Internationalisierung

In den kommenden Jahren wurde das Fest immer professioneller und die Stars internationaler. Umjubelte Auftritte gab es etwa von Kim Wilde, den Beach Boys, Hot Chocolate, Joe Cocker, den No Angels oder den Leningrad Cowboys.

Für heuer sind unter anderem Andy Lee Lang, Shakin Stevens, Bonnie Tyler, Hansi Lang, Antonello Venditti, die Starmaniacs, Nina Hagen sowie Udo Lindenberg angekündigt. Insgesamt werden 19 Programm-Inseln und 16 Bühnen aufgebaut. 2.000 Künstler sollen von Donnerstag bis Sonntag im Rahmen von 300 Musik-, Theater- und Kabarettgruppen über 600 Stunden an Darbietungen liefern.

Als besonderes Highlight des Inselfestes gilt stets das Feuerwerk - das heuer in doppelter Ausführung auf dem Programm steht: Sowohl am Freitag als auch am Samstag werden pyrotechnische Darbietungen den Nachthimmel erhellen. Das Publikum soll deren Qualität bewerten. (APA)

"Vergiss Woodstock! - Die Geschichte eines
Welterfolgs", Echo-Verlag, 256 Seiten,
ISBN-3-901761-21-7, Preis 34,90 Euro
  • Bild nicht mehr verfügbar

    19. Wiener Donauinselfest am 22. Juni 2002.

Share if you care.