Programm der BürgerInnenkonferenz "Genetische Daten: woher, wohin, wozu?"

16. Juni 2003, 11:54
posten
Freitag, 20. Juni 2003, Großer Sendesaal Radiokulturhaus, Argentinierstraße 30, 1040 Wien

10:00 Einleitung und Vorstellung Mag. Peter Menasse, Geschäftsführer communication matters Die TeilnehmerInnen des BürgerInnenpanels Mag. Maria Spindler, Moderation

10:30 – 11:10 Fragerunde und Diskussion: Ethikkommissionen Auskunftspersonen: Birgit Primig-Eisner, Vorsitzende der Ethikkommission FÜR die Bundesregierung Prof. Dr. Johannes C. Huber, Vorsitzender der Bioethikkommission der österreichischen Bundesregierung

11:10 – 11:20 Kaffeepause

11:10 – 11:50 Fragerunde und Diskussion: Genetische Beratung Auskunftspersonen: Maria Brandl, Geschäftsführende Vorsitzende Integration:Österreich Prof. Dr. Christa Fonatsch, Institut für medizinische Biologie, Universität Wien

11:50 – 12:30 Fragerunde und Diskussion: Information Auskunftspersonen: Maria Brandl, Geschäftsführende Vorsitzende Integration:Österreich Prof. Dr. Christa Fonatsch, Institut für medizinische Biologie, Universität Wien

12:30 – 13:30 Mittagspause

13:30 – 14:00 Fragerunde und Diskussion: Rechtliche Regelungen Auskunftsperson: Dr. Gabriele Satzinger, Bundesministerium für Gesundheit und Frauen

14:00 – 14:30 Fragerunde und Diskussion: Kriminaltechnik und Datenschutz Auskunftsperson: N.N. Innenministerium

14.30 – 14:45 Kaffeepause

14:45 – 15:25 Fragerunde und Diskussion: Forschungspolitik und Forschungsinhalte Auskunftspersonen: Dr. Raoul Kneucker, Sektionschef i. R. Prof. Dr. Kurt Zatloukal, Institut für Pathologie, Universität Graz

15:25 – 16:05 Fragerunde und Diskussion: Gendiagnostische Screenings Auskunftspersonen: Prof. Dr. Erwin Petek, Institut für Medizinische Biologie und Humangenetik, Universität Graz Prof. Dr. Helga Rehder, Direktorin des Instituts für Klinische Genetik, Universität Marburg/Lahn

16:05 – 17:05 Publikumsrunde Das Publikum hat Gelegenheit, Fragen an die Auskunftspersonen und an die Mitglieder des BürgerInnenpanels zu stellen.

Samstag, 21. Juni 2003, Großer Sendesaal Radiokulturhaus, Argentinierstraße 20, 1040 Wien

10:00 Einleitung und Vorstellung Peter Menasse, Geschäftsführer communication matters

10:10 – 10:40 Fragerunde und Diskussion: Datenschutz I Auskunftsperson: Dr. Andreas von Heydwolff, Facharzt für Psychiatrie, Publikationen zum Thema Gesundheitsdatenschutz

10:40 – 11:20 Fragerunde und Diskussion: Kontrolle von Datenflüssen (Versicherungen) Auskunftsperson: N.N.

11:20 – 11.35 Kaffeepause

11:35 - 12:15 Fragerunde und Diskussion: Datenschutz II Auskunftspersonen: Dr. Walter Peissl, Institut für Technikfolgen-Abschätzung, ÖAW Dipl. Ing. Elisabeth-Edith Schlemmer, Datenschutzbeauftragte des Wiener Krankenanstaltenverbundes

12:15 – 12:55 Fragerunde und Diskussion: Datenschutz III Auskunftspersonen: Dr. Michael Kraus, Ysselbach Security Systems Dipl. Ing. Elisabeth-Edith Schlemmer, Datenschutzbeauftragte des Wiener Krankenanstaltenverbundes

12.55 – 13:30 Publikumsrunde Das Publikum hat Gelegenheit, Fragen an die Auskunftspersonen und an die Mitglieder des BürgerInnenpanels zu stellen. (red)

Share if you care.