Palästinenser bei Kontrollpunkt erschossen

30. März 2012, 22:47
98 Postings

Bei Demonstration am "Tag des Bodens"

Jerusalem - An einem Kontrollpunkt zum Gazastreifen haben israelische Soldaten nach palästinensischen Angaben einen Demonstranten erschossen. Das gab ein Sprecher des medizinischen Notdienstes im Gazastreifen bekannt. Der Jugendliche, der am Freitag mit anderen am symbolischen "Marsch auf Jerusalem" teilnahm, habe sich dem stark gesicherten Kontrollpunkt Erez genähert.

In sicherer Entfernung von Kontrollpunkt und Sicherheitszaun demonstrierten mehrere tausend Palästinenser gegen Israel am "Tag des Bodens" (Land Day), an dem die Palästinenser massiver Landenteignungen durch die israelische Besatzungsmacht gedenken. (APA, 30.3.2012)

  • Ein Bild aus dem nördlichen Gazastreifen: Ordnungskräfte der Hamas verhindern, dass palästinensische Demonstranten der Grenze zu Israel zu nahe kommen.
    foto: reuters/suhaib salem

    Ein Bild aus dem nördlichen Gazastreifen: Ordnungskräfte der Hamas verhindern, dass palästinensische Demonstranten der Grenze zu Israel zu nahe kommen.

Share if you care.