Der Mink wandert nach Oberösterreich ein

Ansichtssache
Bild 1 von 5»
foto: apa/diego azubel

Der Mink ist in Oberösterreich langsam auf dem Vormarsch. Der amerikanische Nerz, wie er noch genannt wird, wandert von Tschechien her ein und besetzt damit eine Nische, die durch das Aussterben seines europäischen Namensvetters entstanden ist.

weiter ›
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 44
1 2
diese Tiere gehören vom Staat eingefangen und den Pelz-Farmern sofort wieder rückerstattet!

Wie schmeckt sowas?

Mink Snopes?

möglichst schnell wieder damit abfahren

das viech is eine ökologische katastrophe, der nerz is eh schon ausgerottet, aber das tier legt sich auch mit bodenbrütenden vögeln an.

oder wollen leute hier ernsthaft, das die normale ente ausgerottet wird? (der mink frisst die enteneier)

PS:

Andererseits glaube ich nicht, dass auf dem amerikanischen Kontinent, wo der Mink heimisch ist, die Entenpopulation ernsthaft bedroht ist. Derer gibt es genug für schießwütige Jäger!

Ich persönlich hätte nichts dagegen,

wenn, wie in Österreich vor vielen Jahren geschehen, diese Minkfarmen, aus denen die Tiere flüchten, übernacht per Gestz dicht gemacht würden. :-)

Ökosystem vs. Mink

Ein schönes Tier, dass unser Land bereichert.
Pelz zu tragen ist heutzutage wirklich nicht mehr nötig.
Meist werden die Käufer dadurch auch nicht schöner, sondern sehen nur noch älter aus. ;-)

... außerdem stinkt so ein echter Pelz. o_o

Also mein Nutria Mantel, den ich am Flohmarkt gekauft habe stinkt nicht. Im Gegensatz zur inzwischen entsorgten Plastik Daunenjacke... ;)

HALLO MINK!

Des Viech würd ich gerne mal gegen meine Katze antreten lassen!

gegen meine Katze antreten lassen ...

warum hassen sie ihre katze?

Pelz ist echt armselig! Traurig wer sowas nötig hat!

foto 4

ist wieder einmal ein zeichen für die richtigkeit der pelzgegner.

pelz ist und bleibt unnötiger tiermord.

schade, dass es die nicht mehr rausgeschafft haben!

Einigen der Angeklagten im Tierschützerprozess

wurde - "erfolglos" aus Sicht der StA - vorgeworfen, Minks aus einer Zucht in NÖ (der letzten in AT) befreit zu haben. Einige Trolle behaupteten in dem Zusammenhang, dass diese Tierschützer so zu der Verdrängung des europäischen Nerzes maßgeblich beigetragen zu haben.

Nun, mir sind keine Berichte über spektakuläre Tierbefreiungen aus tschechischen Pelzfarmen bekannt. Es ist somit wohl geklärt, dass es eine ziemlich kontinuierliche natürliche Flucht von Tieren aus diesen scheusslichen Anlagen gibt, die eine wachsende Population in freier Wildbahn ermöglicht hat.

Schade um den europäischen Nerz aber das ist eben gelebter Darwinismus. Die Minks sind einfach größer, schwimmtauglicher und aggressiver.

neozooen ausbringen ist bis zu einem gewissen grad natürlich darwinismus

aber man sollte diese tiere garnicht in die freie wildbahn entlassen:

empfehlenswerter artikel: http://www.bild-der-wissenschaft.de/bdw/bdwli... d=31736003

toll, das der freigegeben ist.

Ein sehr interessanter Artikel! Ja, die Neozoen stellen ein vorab schwer einschätzbares Problem dar.

Wenn ich aber lese, dass Nerztüchter beim Eintreten des Halteverbots ihre ganzen Populationen freigelassen haben, bestärkt mich dies in der Überzeugung, dass Tierschützer nur marginell eine Rolle gespielt haben können.

Vor zwei Wochen hatte ARTE eine Sendung über das kanadische Biber, das in Kanada wegen der Beiträge zum Wasserhaushalt in der Land- und Forstwirtschaft als "Held" gefeiert wird. Der argentinische Präsident Peron wollte vor 60-70 Jahren auf dem Feuerland eine Pelzindustrie aufbauen. Wegen des extrem kalten Klimas haben die Tiere ein Fell entwickelt, das nicht zu verkaufen war. Die Tiere sind freigekommen und haben - in Abwesenheit natürlicher Feinde - bis weit nördlich eine Schneise der Verwüstung durch die Wälder geschlagen.

Korrektur:

Ende 1. Absatzes: Statt "zu haben", "hätten".

Die sind aber herzig. Gott sei Dank für sie. Denn sonst gäbe es bald Plakate, auf denen "Minks zurück nach Minsk" steht.

da dieses tier

ratten frißt, wird es mit österreichs politlandschaft bald aufwärts gehen.
endlich.

ahahahahaaaaaa!!!!!

"ÖVP von Minks leergefressen."

Na warte, wenn das der platter mitkriegt, dann gibts ordentlich was auf den pelz...

go for it, mr. mink!

bloed nur, dass abschiessen den pelz ruiniert. man muss auf fallen setzen

Posting 1 bis 25 von 44
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.