Zu Besuch im Armee-Ausbildungscamp

Ansichtssache

Anja Niedringhaus - Kriegsfotografin und Pulitzerpreisträgerin - gilt nicht gerade als zimperlich. Die 46-jährige deutsche Journalistin arbeitet für die Nachrichtenagentur Associated Press und berichtete unter anderem aus dem damaligen Jugoslawien, dem Irak, Libyen und Afghanistan. In Afghanistan entstand Anfang März auch die folgende Fotoserie, bei der Niedringhaus in einem Trainingscamp der afghanischen Armee fotografierte.

Nach dem Massaker von Kandahar, bei dem ein US-Soldat 17 Menschen tötete, entbrannte eine neue Diskussion über einen früheren Abzug der ausländischen Streitkräfte aus Afghanistan, die aber mittlerweile beigelegt wurde. Präsident Karzai fordert aber weiterhin eine "Beschleunigung des Übergabeprozesses der Sicherheitsverantwortung an die Afghanen". (red, derStandard.at, 26.3.2012)

Links

Bild 1 von 15»
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: anja niedringhaus/ap/dapd
Share if you care