Haben Sie Schule geschwänzt?

Umfrage
22. März 2012, 14:06

Wien hat einen Schulschwänz-Beauftragten, der Stangeln "uncool" machen soll - Haben Sie in Ihrer Schulzeit die Schule geschwänzt?

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 135
1 2 3 4

Ja, im Cafe Hummel. Habe dort mehr übers Leben gelernt, als mir die Schule je bieten konnte.

Nur übertroffen von meinem schulgeschwänzten Tag in Venedig. War aber nicht meine Idee, unter der Woche schnell auf einen Kaffee dorthin zu fahren. XD

in der htl z.b. am nachmittag vor dem test bzw. vormittag direkt davor.. weils mal wieder mit dem lernen knapp wurde :)

sonst kaum

Ich war meist im ...

... Kaffee Fichtl und habe meine Tarockierfähigkeiten vertieft. Für das Leben lernen wir - und in diesem Fall hats gestimmt - wir tarockieren auch heute noch regelmäßig in derselben Besetzung wie vor 31 Jahren!

Spielen die Heranwachsenden das heute überhaupt noch - an den Schulen und in den Kaffeehäusern im Umkreis?

das fichtl!

interessant. meine meinung wurde berücksichtigt, aber ich kann mich nicht erinnern hier abgestimmt zu haben.

zum thema: ich hab nicht sehr oft geschwänzt und wenn dann hauptsächlich sinnlosfächer wie zeichnen. erst im 2. semester der 8. bin ich nur noch in die fächer gegangen, in denen ich maturiert hab, aber da hats eh keinen mehr interessiert...

vor vielen,vielen jahren - adebar in der annagasse (der fuchs war einer der besten boogietänzer damals, friedrich gulda hat gejazzt) vier uhr früh - mein griechischprof klopft mir auf die schulter. weisst eh, morgen in der 2.stunde schularbeit. war da, und der prof auch ;-)
übrigens, karten fürs theater der jugend kaufen war auch eine super ausred.

Gelegentlich.

Wenn es ein unwichtiges Fach war und wichtigere Dinge auf dem Programm standen (z.B. Vorbereitung auf eine Klausur usw.)

Wenn es ein unwichtiges Fach war und das schöne Wetter einem wichtigere menschliche Regungen als die "Sehnsucht" nach öden Klassenzimmern und Frontalunterricht entlockte.

Wenn in einem Fach eh nichts mehr durch Anwesenheit zu retten war (Religion, Kunst, Musik).

Wenn es der Lehrer eh nicht gemerkt hat (Religion, Kunst, Musik - 8.-10. Klasse).

Wenn es der Lehrer eh nicht mehr merken konnte (Mathematik - 12.-13. Klasse).

Ich selber: selten. Mein Sohn hat sich aber regelmäßig frei genommen wenn's ihm nicht getaugt hat. Heute sage ich, dass er vollkommen richtig gehandelt hat - es hat ihm nicht geschadet. Damals sind wir aber öfter zusammengekracht...

Fragen nach dem Onanieren

würde dazupassen.

Die überwiegende Antwort wäre da wohl: "Ganz selten"

Was soll diese Sxheiße???

Als es die 6 - Tage Woche noch gab, war ich Samstags kaum in der Schule, meine Eltern meinten es sei besser, wenn mich die Lehrer so nicht sehen würden.

Ansonsten fehlte ich nur an "unnötigen" Tagen:

1. Stunde Religion
2. Stunde Musik
3./4. Stunden Zeichnen oder eher Malen
5./6. Stunden Turnen

Krugerhof

"Ich bin anderer Meinung" ?

salzach sandeln....yeehaa

"ich bin anderer Meinung" ist eine originelle Antwort-Option bei der Fragestellung

hab sie mal versuchsweise angeklickt, hat geklappt

In der Kategorie war ich Klassenbester ;-)

ähm...@derstandard.at könnte man bitte evtl 5 der 6 Beiträge rausnehmen...recht viel eindeutiger kann ein übertragungsfehler ja wohl nicht mehr sein....danke

In der Kategorie war ich Klassenbester ;-)

In der Kategorie war ich Klassenbester ;-)

In der Kategorie war ich Klassenbester ;-)

In der Kategorie war ich Klassenbester ;-)

In der Kategorie war ich Klassenbester ;-)

Für jene,

die sich fragen, was denn Schwänzen sei:

http://www.stupidedia.org/stupi/Sch... %C3%A4nzen

wo sagt man stangeln? ich kenn das nicht!
und ja, natürlich geschwänzt - in der hauptschule noch nicht, in der HTL sehr wohl!
als "Klassenbuchbeauftragter" ist das aber nicht so oft aufgefallen :)

Posting 1 bis 25 von 135
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.