Schlüsselfertig

Ansichtssache
24. März 2012, 08:15
foto: hersteller
«Bild 2 von 14»

Bei Stange halten
Der bekennende Radler liebt sein zweirädriges Dasein. Doch er beneidet den Autofahrer um seinen Kofferraum. Aber man kann nicht alles haben, und schließlich lässt sich das Nötigste auch in einer passenden Tasche transportieren. Wer keinen Gepäckträger oder Korb hat und die Schulter etwas entlasten will, kann zur Bella Ciao Vittorio Bag greifen: Die schicke Ledertasche wird um die Querstange geschnallt und bietet ausreichend Stauraum wie zum Beispiel für jedes Notebook um die 13 Zoll.
www.bellaciao.de

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 48
1 2
13k für a holzradl?

für selbe geld gibts bei kawasaki noch 134 pferde mit dazu...

...aber einen Lenker...

...braucht man wohl auch noch - sonst liegt man auch mit einer Leggerissima schnell auf der Nase...

Bild 4: "Das iPhone kann auch für die Radelei genutzt werden - sei es als Radio oder mit passenden Apps als GPS-Gerät."

Bitte nicht die Leute auf unnötig dumme Ideen bringen, es gibt Nichts Schlimmeres als irgendwelche Bratzn, die mit Kopfhörer am Fahrrad sitzen und dann nichts von der Umwelt mitkriegen.

Sind wahrscheinlich dieselben, die im Auto fahren während sie mit dem Handy telefonieren.

Die kriegen immerhin noch mehr mit als ein Autofahrer bei geschlossenen Fenstern mit aufgedrehter Stereoanlage. Und das ist völlig normal und akzeptiert.

Double standard, anyone?

Trägheit

Träge ist nicht das Auge, sondern das Ausmerzen von Gerüchten.

Das Auge kann 400 Hz auflösen, als Einzelereignis noch wesentlich mehr (gedrosselter Fotoblitz = 30 µs).

Das Gehirn ist jedoch in der Lage, aus Einzelbildern eine Bewegungsfolge zu errechnen. Das brauchten unsere Vorfahren auf der Jagd im Wald (Bäume unterbrechen das Bild des fliehenden Wildes).

Danke.

Umgangssprachlich ists dann eben die "Trägheit des Auges" :)

auch wenn man in Piefkonien schreinern sagt,

heisst es hierzulande tischlern wenn ich nicht irre.

und die "Querstange" heisst überall Oberrohr.

und sonst, von wegen Radlerherzen höher schlagen: *Gähn*

Querstange

ist auch falsch. Waere die Stange quer kaeme man mit dem Rad nicht durch einen Tuerstock.

Je nach Region sagt man in D _und_ Ö tischlern oder schreinern. Wien ist nicht ganz Ö (sag ich, obwohl ich aus Wien komme).

So, und damit könnten wir auch schon wieder die Sprache Sprache sein lassen, denn verstanden haben Sie's ja wohl.

einfach SchnickSchnack.

also Sinn des

Lebens

Bild 7/Abus. Das Ding hat 1,6 KG

das ist mehr als mancher Rahmen ;-)

nachdem mir letzte woche zum zweiten mal ein bügelschloss geknackt und das rad geklaut wurde, beginne ich mich mit dem faltschl0ss anzufreunden...

einbetonieren. das hilft.

da gibt es auch mehere modelle von asus

wichtig dass sie eins mit rundschloss (auch bei bügelschlössern darauf achten) nehmen dass ist schwieriger zu knacken...

ansonst passiert dass http://tinyurl.com/3wjd86b

Die einzige sichere Methode sein Fahrrad zu sichern:

Neben ein teureres Rad mit billigerem Schloss stellen.

Querstange

Oberrohr heißt das. Kann man übrigens nachschlagen, wenn man es nicht weiß: http://de.wikipedia.org/wiki/Diamantrahmen

nette werbung

sonst nix.

macht nix
weil eben nett

Holzradl aber in Echt!

http://www.renovobikes.com/

Da geht mir schon beim Anschauen ein Bonjourtröpferl ab.

ja, sehr schön.

wissen sie, was die wiegen? [konnte auf der website nix finden.]

http://www.renovobikes.com/r4-road/

18 lbs (8,2 kg)

"Weight is comparable to steel and titanium frames."

Ach ja, hängt vom Holz ab, meinen die.

Posting 1 bis 25 von 48
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.