Wie der Wahrsagesalbei funktioniert

22. März 2012, 12:09

Forscher haben zwei Rezeptoren für Rauschdrogen entschlüsselt - Der hochpsychoaktive Wirkstoff Salvinorin A macht Hoffnung auf neue Schmerzmittel

London/Wien - Es gilt als das potenteste natürlich vorkommende Halluzinogen. Und dennoch ist die Pflanze, die den hochpsychoaktiven Wirkstoff namens Salvinorin A enthält, in Österreich (noch) nicht verboten - in einigen anderen Ländern hingegen schon.

Die Rede ist vom Azteken-Salbei, dessen wissenschaftlicher Name Salvia divinorum eigentlich Göttersalbei bedeutet und auf Deutsch auch als Wahrsagesalbei bekannt ist. Das sind freilich nur einige der Kosenamen der halluzinogenen Salbeiart, die bei ihren mittelamerikanischen Entdeckern und Erstanwendern, den Mazateken, unter der Bezeichnung "Blätter der Schäferin Maria" läuft.

Rausch mit Visionen

Die sogenannten Curanderos, die mazatekischen Heiler, setzen die Pflanze auf zwei Arten ein. Niedrig dosiert werden damit diverse körperliche Beschwerden kuriert. In höheren Dosen verabreicht stellen sich Rauschzustände mit lebhaften Visionen ein.

Über die Funktionsweise des Rauschmittels, das nicht süchtig macht, wusste die Wissenschaft bisher nur, dass Salvinorin A im Gehirn exklusiv auf einen der vier wichtigsten Subtypen von Opioid-Rezeptoren zielt, nämlich den Kappa-Opioid-Rezeptor (KOR). Einem US-amerikanischen Forscherteam gelangen nun genauere Einsichten in den Wirkmechanismus des Halluzinogens: Sie klärten nämlich die komplexe dreidimensionale Struktur des Rezeptors auf, der nicht nur diesen, sondern noch etliche andere süchtig machende Wirkstoffe binden kann.

Das wiederum erleichtere es, Medikamente zu entwickeln, die ebenfalls an dem Rezeptor binden, aber medizinisch nützlich sind, sagt Brian Roth, Pharmakologe an der Universität von North Carolina und einer der Koautoren der Studie, die gerade im Fachblatt "Nature" (online vorab) erschien. "Wirkstoffe, die diesen Rezeptor besetzen, könnten etwa gegen chronische Schmerzen aber auch gegen Kokainsucht und andere Krankheiten helfen."

Ein Wirkstoff, der gegen Kokain- und Nikotinsucht getestet wird, half den Forschern bei der Strukturaufklärung: JDTic verhindert eine Aktivierung von KOR und blockiert die Rauschzustände durch Salvinorin A. Das Problem von JDTic ist allerdings, dass seine Wirkung über Wochen anhält.

Zweite Strukturaufklärung

Doch auch noch für eine weitere wichtige Andockstelle vermeldet ein anderes Wissenschafterteam in der gleichen Ausgabe von "Nature" einen Durchbruch bei der Strukturaufklärung: Forscher um Brian Koblika entschlüsselten die dreidimensionale Gestalt des µ-Opioid-Rezeptors, auf den Morphin, Codein und Heroin zielen. Auch in diesem Fall erhoffen die Forscher, dass es durch die Entschlüsselung möglich wird, neue Medikamente zu entwickeln, die etwa schmerzstillend wirken, ohne süchtig zu machen. (tasch, DER STANDARD, 22.3.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 76
1 2 3
Vorsicht bei Salvia Divinorum. Das ist keine Partydroge, die man einfach so mal einwirft.

Wie für alle psychoaktiven Substanzen empfehle ich vorher, Erfahrungsberichte und Einnahmetips/richtlinien zu beachten. erowid.org

hmmmm

ich habs voriges Jahr im Sommer versucht (geraucht) in allen möglichen Kombinationen, nur die Blätter, Blätter + Extrakt (20x) und am Ende fast nur das Extrakt ... ich habe keinerlei Wirkungen festgestellt, was lief da falsch???

Die wichtigste Frage:

Hast du dazu eine Wasserpfeife, sprich Bong benutzt?

Wenn ja, dann kann ich dir auch ned weiterhelfen.

Wenn nein, dann rauch es über die Bong. Den nur diese Rauchmethode, meinetwegen auch eine Kawumm, stellt sicher das du die nötige Menge Rauch erhältst die du benötigst einen Rausch zu erzeugen.

Salvia übern Joint zu rauchen --> brauchst gleich garnix rauchen, weils ned wirkt.

Blätter kannst meinetwegen auch kauen, da sollten es aber Frische sein!

Ich hab vor ein paar Jahren "nur" die Blätter über die Bong konsumiert und ich dachte ich wär im Candyland^^

"was lief da falsch???"

Offensichtlich nichts, falls Sie ein hochpotentes Psychedelikum konsumieren wollten, ohne sich wenigstens ausreichend genug darüber zu informieren zu können, wie man es konsumiert.

und wo/wie

also naja, ich habe in diversen Foren nachgelesen. Und mich dann nochmal beim Einkaufen quasi vor Ort informieren lassen. Soweit mir gesagt wurde, bzw. ich wusste sollte man es nur nehmen wenn die Umgebung komplett still und frei von lärmenden Einflüssen ist. Und bezüglich aufnahme wurde mir halt "rauchen" empfohlen. Daher war meine Frage ernst gemeint.
Bezüglich Informieren, ich hab schon einiges durch aber nichts ohne mich vorher zu informieren (z.T. aus dem nun schon älteren Buch WolfgangSchmidbauer / Handbuch der Rauschdrogen) ... aber ihnen ist wohl auch die Tatsache bekannt, das Salvia bei vielen überhaupt keine Reaktion zeigt, oder? Und ich wollte halt abklären ob ich´s falsch gemacht habe, oder es nicht wirkt.

Um Ihnen doch noch ein wenig beim Abklären zu helfen:

Haben Sie es in Form einer "selbstgedrehten Zigarette" geraucht?

in Form einer selbstgedrehten Zigarette

... auch :) aber ohne Tabak nur mit den Salvia-Blättern. Danach Salvia-Blätter + Extrakt reingeschütet. Hat beides bis auf ein "warmes" körpergefühl nicht wirklich was gebracht und dauerte auch maximal ein paar sekunden an. Dann hab ich mir gedacht, maybee das paper stört, und hab das gleich in einer Stahlpfeife wiederholt. Auch hier habe ich dann bis auf das eher warme (und doch als angenehme) Körpergefühl sonst nichts weiter gezeigt.

Ps.: Das Rot ist von mir und war im Aufsteh-Schlaftaumel ein verdrücktes Grün, also nehmen sie es nicht persönlich ;)

Der Grund warum das weder verbreitet noch verboten ist ist der: Der Rausch ist eher was ... na ja sagen wir ... einmalig verstörendes. So stell ich mir ein Horror auf Nachtschattengewächsen vor. Ja kommt sicher auf die Dosierung an aber diese ganzen >15x Extrakte sind zumindest für mich und so mach andere so ne "einmal-und-nie-wieder"-Sache gewesen.

Außerdem ist DMT sowieso das tausendmal bessere "kurz-und-heftig"-Halluzinogen!!

;)

Ah ja es ging ja eigentlich um die Aufklärung der Struktur von Opioid-Rezeptoren. Cool science! Ich hät schon gern mal ein Medi das ich einwerfen kann und mich ganz ohne Entzug von meiner Nikotinsucht befreit!!! Da würd ich mir dann echt überlegen mit den Zig aufzuhören ...

Ohne Werbung machen zu wollen, aber die wesentlich gesündere Alternative zum Tabakrauchen.

http://www.e-smokey24.de/index.php?cPath=69

Hinweis: Ich war sehr skeptisch, aber das Ding flasht. :)

najo..

... dafür macht man statt der lunge die nieren kaputt... eventuell jedes jahr wechseln :>

Wieso macht man sich damit die Nieren kaputt?

Macht man sie sich kaputt, die Nieren?

Nein, man macht sie sich nicht kaputt, die Nieren. :) Danke, gerne geschehen,
Dr. Annapurna
(Santa Clara, CA)

Andernfalls sind Links erlaubt. ;P

Ppppppppssssssssssstttttt...

sonst nehmens uns das auch noch weg :(

"Über die Funktionsweise des Rauschmittels, das nicht süchtig macht, ..."

Und dann wird noch ganz am Anfang praktisch ein Verbot herbeigwünscht "(noch) nicht verboten"?
Hier hat man doch a die Antwort warum es überhaupt nicht verboten werden sollte und b frage ich mich sowieso wieso man den Menschen eigentlich Bewußtseinserweiterung oder einen guten Rausch so gerne verbieten will? Warum? und wer will das denn?

Meine Erfahrung mit dem "Zauberslabei" war übrigens sehr interessant und nicht sehr stark, was aber auch natürlich mit der Dosierung zusammenhängt - man kann diese Dinge auch mit Mass betreiben selbst wenn es das stärkste Hallizunogen sein soll.

Und dann wird noch ganz am Anfang praktisch ein Verbot herbeigwünscht "(noch) nicht verboten"?

was wird da herbeigewünscht? es beschreibt den status quo.

und gleich eine frage an die runde: wo kriegt man diesen salbei???

Querbeet.at

rätselhaft .. .

Ich bin sicher, daß damit Probleme im Straßenverkehr zb. kein Thema sind, weil es macht ja nicht süchtig, gell !

Denn "nur" zugedröhnt im Auto wird es für alle gleich viel sicherer.

Gefahr erkannt -Gefahr gebannt .. .

Bis Sie da beim Auto sind is die Wirkung vom Salvorin A schon wieder längst verflogen ;)

Soviel Intelligenz und selbstverantwortung traue ich aber Erwachsenen Menschen schon zu, das man nicht z.b. Auto fährt wenn man gerade Drogen genommen hat.

Ausserdem muss man zum Salvia Divinorum auch sagen das es extrem kurz wirkt - ca. 10-20min. - da muss man es erst einmal zu einem Auto schaffen. ;)
Nein, aber ernsthaft ich denke einfach grundsätzlich das es dieser Salbei vor allem auf Grund der Eigenschaften kein Verbot gerechtfertigt.

geh wirklich ?

Träum weiter !

Die Leute treffen keine vernünftigen Entscheidungen unter Drogeneinfluß.

Kannst ja die Gesundheit deiner Geliebten drauf verwetten .. .

Wäre mir neu.

Seit wann muss ein Verbot (mit rationlen Argumenten) gerechtfertigt sein,
vorallem wenn es um DROGEN geht.

Ich meine das hier, bei dem Salvia Divinorum es aber wirklich gar keinen Grund gibt.
Das Politik anders funktioniert ist halt wieder etwas anderes... wie schon gesagt vor allem wenn es um 'böse' Drogen geht reicht ja schon ein bisschen Wirbel machen ein paar Schreckgeschichten erzählen und schon schreit man Verbot.

Muss man Werbung nicht mehr kennzeichnen???
:-D

ich kann ja nur azarius empfehlen :)
http://de.azarius.net/smartshop... divinorum/

Posting 1 bis 25 von 76
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.