Teures Großbritannien

16. Juni 2003, 10:31
posten

Auf der Insel muss man für das Zugticket europaweit am tiefsten in die Tasche greifen

London - Im europäischen Vergleich ist Großbritannien das teuerste Land fürs Zugfahren. Für umgerechnet 14 Euro kommt ein Bahnreisender dort nur 67 Kilometer weit, während er für dasselbe Geld in Frankreich 113 Kilometer und in Italien sogar 295 Kilometer befördert wird, wie aus einer am Sonntag veröffentlichten britischen Studie hervorgeht.

Der Kilometerpreis der britischen Bahngesellschaften ist demnach 1,7 mal höher als in Frankreich, Finnland und Österreich und vier mal höher als in Polen, wie die Zeitung "Independent on Sunday" unter Berufung auf die Untersuchung berichtete. Am billigsten ist das Bahnfahren in Tschechien und Ungarn: Dort zahlen die Zugreisenden für die gleiche Strecke 5,5 mal weniger als die Briten. (APA/AFP)

Share if you care.