Leichtathleten und Radler sterben signifikant früher

Mannheim - Leichtathleten, Radfahrer und Schwerathleten sterben häufiger und früher an Herzproblemen, ergab eine Studie deutscher Forscher. Dafür waren die Lebensprofile von deutschen Olympiateilnehmern untersucht worden, in 54 Fällen anhand der bekannten Todesursache. Die Lebenserwartung dieser "Doping-affinen" Gruppe lag nach Angaben der Forscher in den Jahren 2000 bis 2011 bei nur 70,4 Jahren. Die der Gesamtbevölkerung bei 76,2 Jahren. (APA, red, DER STANDARD, 13.4.2012)

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behät sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.