Leichtathleten und Radler sterben signifikant früher

Mannheim - Leichtathleten, Radfahrer und Schwerathleten sterben häufiger und früher an Herzproblemen, ergab eine Studie deutscher Forscher. Dafür waren die Lebensprofile von deutschen Olympiateilnehmern untersucht worden, in 54 Fällen anhand der bekannten Todesursache. Die Lebenserwartung dieser "Doping-affinen" Gruppe lag nach Angaben der Forscher in den Jahren 2000 bis 2011 bei nur 70,4 Jahren. Die der Gesamtbevölkerung bei 76,2 Jahren. (APA, red, DER STANDARD, 13.4.2012)

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 weiter 
Share if you care