ORF lud Mnozil Brass als Kandidaten zur "Großen Chance"

19. März 2012, 17:40
  • Mnozil Brass sollten auch einmal ihre "Große Chance" bekommen, fand der ORF.
    foto: apa-foto: ursula kaufmann

    Mnozil Brass sollten auch einmal ihre "Große Chance" bekommen, fand der ORF.

Sie winkten, weil sie ihre Teilnahme unseriös fänden, ab - Der ORF nahm' das knapp "zur Kenntnis"

Wien - Berlin und Baton Rouge, Göteborg und Bern, Salzburger Festspiele und Burgtheater, 120 Auftritte im Jahr. Da liegt natürlich der Schluss nahe, dass es sich bei Mnozil Brass um "besondere Talente" handelt. Die sucht der ORF wieder für seine "Große Chance" (ab 7. September im TV).

Er lud das Blechbläserensemble ein (dürfen ja auch Profis mitmachen), sich zu bewerben. Und "wahrscheinlich so tun, als ob wir noch nie ein Studio von innen und eine Bühne von oben gesehen hätten", vermutet das Ensemble in seinem Webtagebuch. Sie winkten, weil sie ihre Teilnahme unseriös fänden, ab. Der ORF nahm' das knapp "zur Kenntnis". (red, DER STANDARD, 20.3.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 29
1 2
nun ja ...

... wenn man sich als schwerreiches, international bekanntes, millionen von platten verkaufendes brassensemble so viel überheblichkeit leisten kann, stehts um die österreichische musikszene wohl doch nicht so schlecht, wie es immer heisst ...

Praktikanten-Witz

Ich glaub ja, dass im ORF jemand einen Praktikanten engagiert hat, der neue "Talente" finden sollte. Leider hatte der/die Gute keine Ahnung um WEN es sich bei Mnozilbrass handelt. Natürlich heisst das nicht, dass es im ORF KEINEN gibt, der Mnozilbrass nicht kennt. Eher wird es der Fall sein, dass man den Praktikanten einfach "anrennen" lassen wollte und sich dann still lächelnd an seinen Schreibtisch zurückgezogen hat.

Wäre ja fast eine Story für eine Reality-Soap Donnerstag Nacht!

Ignoranz im ORF

rklich erschreckend, wie gut sich manche menschen beim orf in der österreichischen kulturlandschaft auskennen. die laden doch tatsächlich weltbekannte stars, die in london, tokio, new york, sidney und vielen metropolen mehr mit ihren programmen fachkundiges (!) publikum faszinieren und dann sollen sie bei einer castingshow mitmachen!!! was wird das nächste? schlierenzauer bei austrias next skijumper???

dafür fahren die dreckpoopsers zum songcontest
so läuft das in Ö.

geh bitte ...

das gibt es bei RTL genauso. dort werden auch tw. profis auf die bühne geholt und die Jury tut dann total überrascht.
Diese Formate sind doch eine reine Verar...e - genau so wie die überwiegende Zahl an Reality Soaps - genau gestellte und fingierte Fälle.

schluss mit den casting shows

kleiner tipp an den ORF: castings shows einfach einstellen, wenn keine echten talente gefunden werden. muss ja wirklich nicht sein!

dann kommt dafür dancingstars
aufgesplittet nach tanzschritten und tanzarten

Tipp an den ORF:

Ich kenn da so eine Klassik Combo, die sind auch gut unterwegs: http://bit.ly/loVrm

btw. Respect to Mnozil - Blofeld war genial im Burgtheater.

Hätte auch schlimmer kommen können:

Wenn sie Mnozil zum „MusikantenStadl“ eingeladen hätten.
Den Herrn Füssl habe ich letztens in „Mei Liabste Weis“ gesehen und dadurch erfahren, dass sie schon aus Japan zurück sind.
Die Burschen sind schwer zum derwischen – aber – im Umkreis von 100 km lasse ich kein Konzert von ihnen aus!

genau ...

... und erst die gage, die sie dafür bekämen ... eine schande sowas anzunehmen! also wirklich wahr ...

Austrias new football Star

Wann gibts eigentlich das nächste Austrias new Football Star auf Puls4? Könnt ma ja den David Alaba einladen, oder? Vielleicht wird ers ja, guta Chancen hätt er...

Wie wär es, wenn der ORF statt diesen unsinnigen Castingshows wieder seinem uns Beitragzahlern schuldigen Bildungsauftrag nachkommt und der Kultur abseits vom pseudoalpinen Mainstream wieder etwas mehr Raum gibt. Das würde Mnozil Brass (und vielen anderen auch) eher helfen, Anerkennung zu erhalten.
Aber dazu muss man erst jene Koryphäen im ORF beseitigen, die sich solche Dummheiten einfallen lassen und dafür Rekordgagen erhalten, während freiberufliche Mitarbeiter sich nicht einmal die Hand im Mund leisten können.

Der ORF ist

ein korruptes System, er spielt halt nur Mainstream, und ja ich gebe Mnozil Brass da recht, sich auf die Knebelverträge des ORF Castings einzulassen wäre unseriös.

Vielleicht...

...sollten's den Muthspiel fragen?

aber

das wäre doch sooooo eine große chance gewesen
Undankbar!!

viel besser:

ein mnozil brass-programm/konzert im hauptabend übertragen

Ich biiiiiiiiiitte!

Ich kann mit meinem Popsch wackeln!

Resi

Das kann heute schon Jede(r).

Dazu braucht man nur genug zu essen!
;-p

Wenn Sie...

...das aber nicht in mindestens 4 verschiedenen regionalen Mundarten können, müssen wir von einer Teilnahme leider absehen.

Wer will absehen?

Ich will doch ins Fernsehen!

Nein danke, Absehen brauch ich nicht und Leider schon gar nicht!

Resi

lieber orf, was wär mit den oupus? die sind nimma so viel unterwegs, hätten sicher zeit und eure kohle brauchen's auch nicht mehr.

Ich hätt auch schon eine Titelidee...

irgendwas mit "Life" ( weil die ja sicher life auftreten müssen ).

MB ist genial!!!!!!!!!!!!!!!!

Da könnte doch der ORF gleich ein paar

hauseigene Talente vulgo "ORF-Stars" einladen.
Die müssten dann nicht nur so tun, als bräuchten sie dringend eine "Große Chance".

Posting 1 bis 25 von 29
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.