Rosie O'Donnells Talkshow in USA abgesetzt

19. März 2012, 14:34

"The Rosie Show" lief auf Oprah Winfreys Sender OWN

New York - Unmittelbar vor ihrem 50. Geburtstag ist Rosie O'Donnell arbeitslos geworden. OWN, der Fernsehkanal von Talk-Königin Oprah Winfrey, hat die Talkshow von O'Donnell abgesetzt. Ein Grund ist die schlechte Quote: Hatte die erste Ausgabe der "The Rosie Show" im Oktober noch fast 500.000 Zuschauer, waren davon im Februar nur noch gute 200.000 übrig.

Amerikanische Medien berichten zudem, dass hinter den Kulissen - um es diplomatisch zu sagen - die Chemie zwischen O'Donnell und ihrem Team nicht ganz gestimmt habe. Die letzte Show soll am 30. März laufen. Die Schauspielerin und Komödiantin ("Schlaflos in Seattle", "Eine Klasse für sich") wird am Mittwoch 50 Jahre alt. (APA, derStandard.at, 19.3.2012)

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.