Florettfechter Schlosser löst Olympia-Ticket

Vorarlberger qualifizierte sich mit einem 37. Platz beim Turnier in Bonn für die Spiele in London

Bonn - Florettfechter Roland Schlosser hat das Ticket für die Olympischen Sommerspiele in London seit Samstag fix in der Tasche. Der in Kopenhagen lebende Vorarlberger landete beim Weltcup-Turnier in Bonn auf Platz 37 und ist als derzeitiger 16. der Weltrangliste nicht mehr aus der Starterliste für London zu verdrängen. Schlosser profitiert davon, dass die vor ihm platzierten Fechter aus den für Olympia qualifizierten Mannschaften von Italien, Deutschland, Frankreich und Russland aus der Einzel-Quali-Wertung genommen werden.

Zwei weitere österreichische Fechter könnten noch auf den Olympia-Zug aufspringen. Dazu müssten Jörg Mathe (Degen/derzeit 88.) und Sandra Kleinberger (Florett/derzeit 83.) aber laut ÖFV-Generalsekretär Marco Haderer bis Mitte April unter die Top-70 der Weltrangliste kommen. In diesem Fall dürften beide an der Zonenausscheidung in Bratislava am 21./22. April teilnehmen.(APA, 18.3.2012)

Share if you care
1 Posting

Das Forum hier ist wohl genauso am Sand wie der österr. Fechtsport.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.