US-Behörden gelang Schlag gegen Ring von Kreditkartenbetrügern

19 Festnahmen in neun US-Staaten

Den US-Behörden ist ein Schlag gegen einen Ring von Kreditkartenbetrügern gelungen. Wie das Justizministerium in Washington am Freitag mitteilte, wurden in neun US-Staaten insgesamt 19 Verdächtige festgenommen, die im Internet mit gefälschten Kreditkarten und Personendaten gehandelt haben sollen. Sie gehörten einer weit verzweigten Organisation namens Carder.su an, die ihren Hauptsitz in Las Vegas hatte.

Umfang der kriminellen Machenschaften ist "erstaunlich"

Staatsanwalt Daniel Bogden bezeichnete den Umfang der kriminellen Machenschaften der Gruppe als "erstaunlich". Gegen 30 weitere Verdächtige werde vorgegangen, sie seien aber noch nicht festgenommen worden, teilte das Justizministerium mit. (APA, 17.03.2012)

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behät sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.