Janko-Tor bei FC Portos 2:0-Sieg gegen Madeira

Führungstreffer durch ÖFB-Teamstürmer, Alex Sandro machte erst in der Nachspielzeit alles klar

Funchal - Nach drei Partien ohne Tor hat sich ÖFB-Teamstürmer Mark Janko am Freitag in der portugiesischen Fußballliga als Goalgetter zurückgemeldet. Der Niederösterreicher brachte beim harterkämpften 2:0-(1:0)-Auswärtserfolg seinen FC Porto gegen Nacional Madeira in der 21. Minute mit 1:0 in Führung, Alex Sandro machte erst in der Nachspielzeit alles klar. Der Titelverteidiger führt weiter einen Punkt vor Benfica Lissabon (3:1 gegen SC Beira-Mar).

Janko, der im Winter von Twente Enschede nach Portugal gewechselt war, war neuerlich über die gesamte Spielzeit im Einsatz. Am Dienstag steht im Ligacup-Halbfinale das Gastspiel bei Benfica an. (APA, 16.3.2012)

  • Janko brachte den FC Porto in Führung
    foto: apa

    Janko brachte den FC Porto in Führung

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behät sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.