Über welche .at-Apps muss der WebStandard unbedingt berichten?

163 Postings

Wir suchen die Lieblings-Apps unserer LeserInnen, die in Österreich programmiert wurden

Ein Smartphone oder Tablet ohne individuelle Apps fühlt sich ein wenig an wie ein leeres Zimmer: Man kann darin wohnen, so richtig heimisch fühlt man sich aber nicht. Erst mit der eigenen Einrichtung lebt es auf und man kann die Funktionen optimal ausschöpfen. Der WebStandard wird künftig verstärkt über Apps Artikel bringen.

Made in .at

Zum Start wollen wir über Apps berichten, die in Österreich programmiert wurden. Dafür bitten wir Sie um Hilfe.

Posten (hier, auf Facebook oder Google+) oder mailen (online.webstandard@derstandard.at) Sie uns heimische Apps, über die wir unbedingt berichten müssen. (red, derStandard.at, 15.3.2012)

  • Wikitude, eine der bekanntesten Apps aus Österreich.
    screenshot: derstandard.at

    Wikitude, eine der bekanntesten Apps aus Österreich.

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.