Libanon: Anschlag auf Fernsehsender in Beirut

15. Juni 2003, 22:44
posten

Keine Verletzten bei Raketenangriff

Beirut - Ein Fernsehsender des libanesischen Ministerpräsidenten Rafik Hariri ist Ziel eines Anschlags geworden. Unbekannte feuerten nach Angaben des Informationsministeriums in Beirut in der Nacht auf Sonntag zwei Raketen aus einem vor dem Sender geparkten BMW ab und setzten damit Teile des Gebäudes in Brand. Verletzt wurde niemand. In unmittelbarer Nähe des Senders befindet sich die saudiarabische Botschaft.

Ein Studio von Future TV sei weitgehend ausgebrannt, teilten die Behörden mit. Der Sendebetrieb wurde am Sonntag aber aufrechterhalten. In dem Gebäude im Westen Beiruts ist auch der Rundfunksender Orient Radio untergebracht, der ebenfalls Hariri gehört. Zu der Tat bekannte sich die bisher unbekannte Gruppe Ansar Allah. In einem Schreiben an Future TV kündigte die Organisation weitere Anschläge an.

Terrornetzwerk

Hariri verurteilte nach einem Besuch in dem ausgebrannten Studio die Tat als Angriff gegen die Stabilität des Libanon. Innenminister Elias Murr sagte, man verdächtige ein Terrornetzwerk, das in den vergangenen Monaten bereits mehrere Anschläge gegen amerikanische Fast-Food-Restaurants sowie andere Ziele in Beirut und im Nordlibanon verübt habe.

Informationsminister Michel Samaha sprach von einer Drohbotschaft, die sich nicht nur gegen Future TV gerichtet habe. Der Anschlag erinnere "an Tragödien der Vergangenheit", sagte er: Im Bürgerkrieg von 1975 bis 1990 wurden die libanesischen Medien, die als relativ unabhängig und frei gelten, wiederholt Ziel von Anschlägen. (APA/AP)

Share if you care.