Schwerer Verkehrsunfall auf der A 10 bei Grödig

15. Juni 2003, 11:41
posten

50-jährige Deutsche bei Aquaplaning und ohne Gurt aus Wagen geschleudert

Salzburg - Schwer verletzt wurde am Sonntag eine 50-jährige Deutsche bei einem Verkehrsunfall auf der Tauernautobahn (A 10) im Bereich von Grödig (Flachgau). Ein 56-jähriger Rettungsassistent aus Deutschland, der mit seiner Frau in Richtung Kroatien unterwegs gewesen war, kam wegen Aquaplaning mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und rutschte rechts von der Fahrbahn. Der Wagen prallte gegen die Böschung, überschlug sich und kam schließlich auf der rechten Seite liegend zum Stillstand, teilte die Gendarmerie mit.

Bei dem Unfall wurde die Beifahrerin, die nicht angegurtet war, aus dem Auto geschleudert. Sie erlitt schwere Kopf- und Beinverletzungen und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen werden. Ihr Mann war angegurtet und blieb unverletzt. Die Tauernautobahn wurde für die Hubschrauberlandung und die Bergung des Fahrzeuges für etwa eine halbe Stunde gesperrt. (APA)

Share if you care.