Burgenland: Umgestürzte Bäume und Vermurungen

15. Juni 2003, 11:27
posten

B 50 bei Marz verschlammt und mehrere Stunden gesperrt

Eisenstadt - Auch über dem Burgenland gingen in der Nacht auf Sonntag erneut Gewitter nieder. In Pöttsching und Marz (Bezirk Mattersburg) mussten die Feuerwehren ausrücken, um umgestürzte Bäume zu beseitigen. Zwischen Marz und Sieggraben war die B 50 an mehreren Stellen bis zu 30 Zentimeter hoch mit Schlamm bedeckt. Während der Aufräumarbeiten durch Feuerwehr und Straßendienst war die Bundesstraße zweieinhalb Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt.

In Neuhaus am Klausenbach (Bezirk Jennersdorf) wurde ein 43-jähriger Südburgenländer verletzt, als er gegen Mitternacht auf seinem Grundstück vier Pferde vor dem Gewitter in Sicherheit bringen wollte. Als er gemeinsam mit seiner Frau die aufgescheuchten Tiere von der Koppel in den Stall führen wollte, stieß ihn eines der Pferde zu Boden. Der 43-Jährige wurde vom Notarztwagen in das Krankenhaus Feldbach (Steiermark) gebracht. (APA)

Share if you care.