Murenabgänge und entwurzelte Bäume in Tirol

15. Juni 2003, 11:08
posten

Autobahn und Straßen mussten teilweise gesperrt werden

Innsbruck - Heftige Unwetter in der Nacht auf Sonntag haben in Tirol zu Murenabgängen und zahlreichen überfluteten Kellern geführt. Mehrere Straßen mussten zeitweise gesperrt werden, darunter auch die Inntalautobahn. Entwurzelte Bäume waren auf die Fahrbahn gestürzt, hieß es bei der Gendarmerie.

Inntal-Autobahn wurde gesperrt

Die A 12 Inntal-Autobahn blieb zwischen 20.15 Uhr und 23.30 Uhr komplett gesperrt. Fahrzeuge kamen nicht zu Schaden. Auf der Landesstraße L218 zwischen Buch und Schwaz wurde ein Pkw von einem umstürzenden Baum getroffen. Der Lenker und seine zwei Mitfahrer wurden nicht verletzt, am Auto entstand Totalschaden. Die B181 Achenseebundesstraße (Bezirk Schwaz) musste wegen umgestürzter Bäume gesperrt werden. Mehrere Murenabgänge machten die Hahntennjochstraße unpassierbar (Bezirk Imst). Sie bleibe bis zu 14 Tage geschlossen.

Zu einem Blitzeinschlag kam es am Hubschrauberlandeplatz des Kufsteiner Krankenhauses. Der dadurch ausgelöste Brand habe rasch gelöscht werden können. Bei dem Zwischenfall sei niemand verletzt worden. In St. Johann in Tirol sei das Dach eines Wohnhauses teilweise abgetragen worden. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.