Tschechische Pressestimmen zum EU-Referendum

15. Juni 2003, 10:43
posten

"Lidove noviny": Eine überzeugende Zustimmung zum EU-Beitritt - "Nedelni Blesk": Die süßen Früchte der EU-Mitgliedschaft

Prag (APA/dpa) - Die konservative tschechische Zeitung Lidove noviny meint am Sonntag zum Ja der Tschechen beim EU-Referendum:

"Die tschechische Zustimmung zum EU-Beitritt ist überzeugend, denn mehr als zwei Drittel der Wähler haben das Ja angekreuzt. Zwar haben nicht gerade überwältigend viele Tschechen an dem zweitägigen Volksentscheid teilgenommen, aber es waren immerhin mehr als in der Slowakei und in Ungarn. Und der Einwurf, dass all jene, die nicht zur Urne gingen, nicht in die EU wollen, ist völlig sinnlos. Mit dem erfolgreichen Referendum hat die sozial-liberale Regierung ihre wichtigste selbstgestellte Aufgabe erfüllt, aber dass heißt keinesfalls, dass ihr nun leichte Zeiten bevorstehen."

Nedelni Blesk

"Klar und repräsentativ haben die Tschechen im Referendum Ja zum EU-Beitritt gesagt. Jetzt gilt es, fit für die Aufnahme zu werden. Das wird aber weder leicht noch lustig und die süßen Früchte der Mitgliedschaft werden sicher auch nicht gleich zu haben sein. Der Weg zum Aufschwung ist lang und voller Dornen - ob all jenen, die mit Ja gestimmt haben, dies wirklich klar war?" (APA)

Share if you care.