"Formil" kostet Onlinejobs

15. Juni 2003, 09:10
1 Posting

profil, trend und andere Kurier-Magazine werden eingestellt - Zehn Mitarbeiter gekündigt

Freitag erschien Format erstmals als Wirtschaftsillu, die laut Anmeldung zum Arbeitsmarktservice bis zur Hälfte ihrer bisherigen Mitarbeiter abbauen will. Seit der Megafusion der Magazinkonzerne ("Formil") gehören Format wie profil zur News-Gruppe. Das erleichtert Neupositionierung.

"Einfach zu teuer"

Auch online wird Sparen leichter: Der Telekurier betreute bisher neben dem Kurier die Internetauftritte von profil, trend und anderen früheren Kurier-Magazinen. Mit Ende Juni werden diese Dienste "eingestellt", weil "einfach zu teuer", sagt Manager Diethold Schaar dem STANDARD. Zehn Mitarbeiter seien deshalb gekündigt, das entspreche einem Viertel seiner Mannschaft. Wer demnächst profil.at oder trend.at sucht, landet nach STANDARD-Informationen bei News Networld. Deren Contentchef Michael Rossipal war unerreichbar. Schaar: "Wie die News-Gruppe sie weiterführt und ob kann ich nicht sagen." (fid, DER STANDARD Printausgabe, Samstag/Sonntag, 14./15. Juni 2003)

Link

Format

Share if you care.