Indonesien: Gefechte in Aceh zwingen 10.000 Menschen zur Flucht

14. Juni 2003, 17:14
posten

Fast täglich Gefechte seit Beginn der Militäraktion der Regierung zur Niederschlagung des Aufstands in der abtrünnigen Provinz

Banda Aceh - Die Gefechte zwischen Rebellen und Regierungstruppen in der indonesischen Provinz Aceh haben mindestens 10.000 zur Flucht aus ihren Häusern gezwungen. Die amtliche Nachrichtenagentur Antara berichtete am Samstag, die Menschen hätten in einem Lager auf einem Fußballfeld in der Nähe von Bireun im Norden Acehs Zuflucht gesucht. Das Lager verfügt über Zelte, Toiletten, fließendes Wasser und medizinische Einrichtungen.

Niederschlagung des Aufstands

Im Norden Acehs kommt es fast täglich zu Kämpfen, seit die Regierung vor vier Wochen eine groß angelegte Militäroperation zur Niederschlagung des Aufstands begann. Augenzeugen sagten, viele Menschen seien mit Militärtransportern in das Lager gebracht worden. Außerdem hätten die Truppen auf mutmaßliche Stellungen der Rebellen nahe Bireun gefeuert. Wegen der Gefechte sind Teile der Provinz ohne Strom, die Preise für Nahrungsmittel und Benzin sind stark gestiegen.

Die moslemischen Rebellen kämpfen seit 27 Jahren für die Unabhängigkeit der Provinz. Etwa 12.000 Menschen wurden in den Kämpfen getötet.(APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.