APEC-Gipfel in Bangkok: Offenbar Anschläge geplant

14. Juni 2003, 10:25
posten

Mutmaßlicher Terrorist legte Geständnis zu Attentaten ab

Bangkok - Während des für Oktober 2003 geplanten APEC-Gipfels in Bangkok hätten offenbar Terroranschläge verübt werden sollen.

Der thailändische Ministerpräsident Thaksin Shinawatra teilte am Samstag mit, ein im vergangenen Monat festgenommener mutmaßlicher Terrorist habe dies bei der Vernehmung gestanden. Zu dem Gipfeltreffen der Staaten des Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsforums (APEC) wird auch US-Präsident George W. Bush erwartet.

Vier Festnahmen

Anfang der Woche war mitgeteilt worden, dass die Polizei vier mutmaßliche islamische Extremisten festgenommen habe. Die vier Verdächtigen gehörten der Untergrundorganisation Jemaah Islamiyah an, die mit dem Terrornetzwerk El Kaida in Verbindung gebracht wird. Einer der Männer stammt aus Singapur und wurde bereits am 16. Mai in Bangkok gefasst. Er soll gestanden haben, dass er während des APEC-Treffens im Oktober Anschläge auf mehrere ausländische Botschaften geplant habe. (APA/AP)

Share if you care.