Ende einer schwimmenden Fernseh-Legende

12. März 2012, 14:56

Das Serienschiff aus "Love Boat" transportierte Stars aus der Film- und Fernsehwelt über die Meere. Jetzt wird die Pacific Princess verschrottet

1977 stach das "Love Boat" in See. Vorerst nur auf US-amerikanischen Fernsehgeräten, schipperten ab 1985 auch auf Bildschirmen im deutschsprachigen Raum bekannte Stars über die Weltmeere.

Die Ziele der Kreuzfahrten des Serienschiffs Pacific Princess waren diverse Traumdestinationen auf allen Kontinenten, die Kapitän Merrill Stubing und seine Crew im Laufe von zehn Staffeln mit insgesamt 249 Episoden besuchten. Die Dreharbeiten endeten im Jahr 1986.


Zwischen 1977 und 1986 wurden 249 Episoden des "Love Boat" gedreht. Foto: wikipedia.org/Dashers

Stars der Film- und Fernsehwelt

Vor allem in den 90er-Jahren war die TV-Serie zu Gast auf den Fernsehbildschirmen zahlreicher deutschsprachiger Haushalte. Hier verfolgte man die dramatischen Geschichten von Passagieren wie Jamie Lee Curtis, Linda Evans, Michael J. Fox, Zsa Zsa Gabor, Janet Jackson und Elke Sommer.

Jetzt hat es sich endgültig ausgeliebt an Bord des Kreuzfahrtschiffes. Die Pacific Princess wird verschrottet, wie schiffe-und-kreuzfahrten.de berichtet.

Verwertung in der Türkei

Die Pacific Princess wurde 1971 als Sea Venture für Flagship Cruises gebaut und kreuzte seit 1975 für Princess Cruises auf den Weltmeeren. Im Jahr 2002 wurde das Schiff verkauft und fuhr noch einige Jahre unter dem Namen Pacific für Quail Cruises/Viagens CVC, ehe es schließlich in einem Dock in Genua auf einen Käufer wartete.

Nun wurde das knapp 169 Meter lange und 25 Meter breite Schiff von einem türkischen Verwertungsunternehmen gekauft und wird in der Türkei verwertet. (red, derStandard.at, 12.3.2012)

Share if you care
15 Postings

"Die Ziele der Kreuzfahrten des Serienschiffs Pacific Princess waren diverse Traumdestinationen auf allen Kontinenten, die Kapitän Merrill Stubing und seine Crew im Laufe von zehn Staffeln mit insgesamt 249 Episoden besuchten."

Ich denke ich habe sehr viele Folgen gesehen, aber ich könnte mich nicht dran erinnern dass auch nur eine Reise nicht nach Mexico ging.

diese kacke

fand dann in traumschiff ihre fortsetzung...

also mir war "the catholic boat" lieber...

http://www.youtube.com/watch?v=S3NbXftMm0A

Ich hätte gern das Boot ..

Können sie mir das bitte auf die Seite legen, bis ich es abholen kann, so wie bei dieser Reederei ..

Wir haben Kapitän Schetino informiert. Er wird es Ihnen auf die Seite legen.

ab 2012 hat kapitän iglo das komando

brennts

oder können Sie ein bisserl darauf warten?

wär interessant, ob's das Wohnmobil von Gonzo Gates noch gibt ;-))

Das war doch der Lehrling vom Trapper John.

musik war ein klassiker

mein favourite war der doc....eine nette heile welt...

Der wahre Star der Serie war Isaac, der Barkeeper.

Das Grinsen von dem Typen war einfach so genial, daß es ganze Regenwochen vergessen machen konnte.

Isaacs verwitete Mutter war dann mit einem Zahnarzt verlobt, der nach anfänglicher Ablehnung von Isaac akzeptiert wurde - angenähert hat sich der Zahnarzt mit Komplimenten über Isaacs strahlendes Lächeln.

Schrecklich, was man sich so alles merkt...

the LOOOOOOOOVE Boat...

dumdu dumdumdu dumdudumduhuhu

Verwechseln Sie das nicht vielleicht mit einem afrik. Befruchtungstanz.

Und das wo ein amerikanischer gesucht ist.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.