Loeb in Mexiko unantastbar

  • Sebastien Loeb gefällt es in Mexiko.
    foto: apa

    Sebastien Loeb gefällt es in Mexiko.

Franzose lässt über seine Vormachtstellung keine Zweifel aufkommen und gewinnt die Mexiko-Rallye vor Mikko Hirvonen

Leon/Mexiko - Rallye-Weltmeister Sebastien Loeb bleibt in Mexiko weiter unschlagbar. Der Franzose schaffte am Sonntag im Citroen DS3 seinen sechsten Sieg in Serie in Mittelamerika. Nach 24 harten Schotterprüfungen, die das ohnehin kleine Starterfeld stark ausdünnten, feierte der Rekordchampion seinen 69. Gesamtsieg. Der 38-Jährige gewann 42,4 Sekunden vor seinem finnischen Citroen-Teamkollegen Mikko Hirvonen.

"Ich gewinne hier immer, das ist genial. Mit Mikko haben wir den Ersten und Zweiten gemacht, das ist ein perfektes Ergebnis", sagte Loeb. Auch sein Teamkollege war hocherfreut: "Ich bin mit diesem Resultat sehr zufrieden. Es war meine erste Rallye auf Schotter mit diesem Auto", meinte Hirvonen. Er war auch im vorigen Jahr Zweiter in Mexiko gewesen, jedoch im Ford Focus.

Platz drei mit einem Rückstand von 2:11,4 Minuten sicherte sich der Norweger Petter Solberg im Ford Fiesta RS. Sein finnischer Teamkollege Jari-Matti Latvala, Sieger in Schweden, schied kurz vor dem Ziel zum zweiten Mal in dieser Saison nach einem Unfall aus. Solbergs Bruder Henning und somit auch dessen österreichische Beifahrerin Ilka Minor waren nicht am Start gewesen.

Titelverteidiger Loeb baute mit seinem zweiten Saisonsieg im dritten WM-Lauf seine Gesamtführung auf 66 Punkte aus. 16 Zähler dahinter folgt Teamkollege Hirvonen.(APA 11.3.2012)

Ergebnisse Mexiko-Rallye - Endstand nach 24 Sonderprüfungen: 1. Sebastien Loeb/Daniel Elena (FRA/MON) Citroen DS3 4:15:32,7 Stunden - 2. Mikko Hirvonen/Jarmo Lehtinen (FIN) Citroen DS3 + 42,4 Sek. - 3. Petter Solberg/Chris Patterson (NOR/GBR) Ford Fiesta 2:11,4 Min. - 4. Mads Östberg/Jonas Andersson (NOR/SWE) Ford 4:51,5 - 5. Ott Tänak/Kuldar Sikk (EST) Ford Fiesta 5:02,6 - 6. Nasser Al-Attiyah/Giovanni Bernacchini (QAT/ITA) Citroen DS3 6:41,4.

WM-Wertung nach 3 von 13 Läufen: 1. Loeb 66 Punkte - 2. Hirvonen 50 - 3. P. Solberg 47 - 4. M. Östberg 27 - 5. Jari-Matti Latvala (FIN) Ford Fiesta 26 - 6. Jewgenij Nowikow (RUS) Ford Fiesta RS 21

Share if you care
1 Posting
Mittelamerika?

León ist aber schon in Nordamerika, aber eindeutig.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.