Glitzern am Brillantengrund

  • In der Garage des Hotels am Brillantengrund soll bald gekocht werden.
    foto: apa/epa/ym

    In der Garage des Hotels am Brillantengrund soll bald gekocht werden.

Die Location ist lässig, das Essen aus der Hand des einstigen Stempel-Kochs Sebastian Lippay sympathisch und günstig - The Fox House

Dass das entspannte Hotel am Brillantengrund ein Lieblings-Hideaway etlicher Künstler, DJs, Tänzer auf Wien-Besuch ist, hat sich schon herumgesprochen. Dass man da bald auch als Heimschläfer in den Genuss des entzückenden Pawlatschenhofs kommen wird können, weil in der Garage eine Art Wirtshaus eingerichtet wird, ist hingegen neu.

Kochen soll der aus dem Aromat bekannte Leo Calice - allerdings erst nach einem "stint" in der einen oder anderen Restaurantküche von Los Angeles. Bis dahin bietet sich die einmal ums Eck gelegene Kitchen des neuen Fox House an, eines sympathischen Projekts in einem Abbruchhaus, wo bis Jahresende jungen Künstlern, Designern und auch Köchen Gelegenheit zum Austesten ihrer Ideen am leibhaftigen Kunden gegeben wird.

Der Mittagsteller um 4,80

Die Location ist lässig, das Essen aus der Hand des einstigen Stempel-Kochs Sebastian Lippay sympathisch und günstig (Mittagsteller mit Salat um 4,80 Euro) - ein bissl mehr Würzfeuer und Wagemut ist dem jungen, weltoffen wirkenden Publikum aber zuzumuten.

Ach ja: Das spannende Pop-up-Restaurant "Betonküche" wird aus derselben Hand betreut, wann wieder Termine anstehen, erfahren nur jene, die sich für den Newsletter anmelden!(Severin Corti, DER STANDARD, 10.3.2012)

The Fox House, 1070, Westbahnstr. 11-13
facebook.com/365the foxhouse
Betonküche, Termine unter friendship.is/betonkueche
Brillantengrund Hotelküche unter brillantengrund.com

Share if you care