Adgar: Die besten Printanzeigen 2011

Ansichtssache
Bild 1 von 16»

1. Platz Auto und Motor | Sujet: Neid Rider | Auftraggeber: Peugeot Austria GmbH | Auftraggeber: Werbeleiter: Stephanie Gussenbauer | Agentur: Euro RSCG Vienna | Kontakt: Lambert Mitterwenger | Creative Director: Albert Essenther | Text: Karl König | Art Director: Franz Gaiswinkler | Layout: Jasmin Schildorfer | Fotografie: Benedict Redgrove

weiter ›
Share if you care
6 Postings
Die Anzeige von Aktion Mensch

ist eine der mit Abstand blödsinnigsten der letzten Jahre. Völlig unverständlich, warum man derart Einfältiges sogar noch mit dem 1. Platz belohnt.

RCZ hatte intelligente Headlines.

Neid Rider ist nur mehr ein halbwitziger Kalauer.

"neid rider"

gesehen als heckscheiben-aufkleber. vor 6 jahren.

Spar...

ist ein Witz, oder? Warum der Preis....?

Time to say Dubai: find ich genial...
Auch die Stieglwerbung kann was...
Lotterien: gähn...

Spar

Also was an diesem unendlich langweiligen Weichselbraun-Sujet preisverdächtig sein soll, ist mir ein Rätsel...

Hm.

Heineken wie so oft sexistisch und "das afrikanische Alphabet" ist ja wohl mehr als geschmacklos (Afrika = AIDS, aja?) Liebe Aktion Mensch: siehe Plakat der Aids-Hilfe.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.