Größen vor dem Linsengericht

13. Juni 2003, 19:44
posten

Besser, man fragt, welche Persönlichkeiten internationalen Formats, seien es nun Staatsmänner, Nobelpreisträger, Schriftsteller oder Künstler, Rossano B. Maniscalchi in den zwölf Jahren, in denen er für seine Arbeiten Preise einheimst, noch nicht vor seiner Linse hatte, als man zählt die von ihm bereits dargestellten. Auch Österreicher fehlen nicht, die Schriftsteller Robert Schneider und Lilian Faschinger sind nicht die einzigen in seinen Sammlungen. Ihre Porträts stammen aus seinem vorletzten Fotoband Betrayed by Light, in denen auch Peter Rosei, Anna Mitgutsch, Robert Menasse und Peter Huemer Platz finden. Die Titelseite des eben erschienenen Bandes No Small Distance (79 Euro) ziert ein Gemälde von Reinhold Traxl. Er enthält 110 Porträts, unter anderem von George W. Bush, Michael Gorbatschow, Vaclav Havel, Leah Rabin, Umberto Eco und vielen anderen. Der gebürtige Florentiner und in New York lebende Maniscalchi arbeitet international nicht nur in Porträtstudien, sondern auch in den Bereichen Kunst, Mode und Werbung, für Zeitschriften wie Playboy, Marie Claire und Beat Magazine und große Unternehmen wie Cartier, Ungaro, Armani, Ferragamo Mercedes. Seit zehn Jahren sind seine Arbeiten in Ausstellungen in den Vereinigten Staaten, Asien und Europa zu sehen. Seine Bücher sind in Europa erhältlich über www.aristi-oppenheim.de. tx []

Share if you care.