Entscheidung im Dosenpfand-Streit in Deutschland

13. Juni 2003, 18:57
posten

Berlin - Im Streit um das Dosenpfand in Deutschland haben Teile des Handels dem Drängen des deutschen Umweltministers Jürgen Trittin (Grüne) nachgegeben: Unter Führung des Großhändlers Lekkerland-Tobaccoland sagten rund 100.000 Geschäfte zu, zum 1. Oktober ein bundesweites Rücknahmesystem für Dosen und Einwegflaschen aufzubauen, wie Trittin am Freitag in Berlin mitteilte. Um das Pfand zu umgehen, wollen nach Angaben des Hauptverbandes des deutschen Einzelhandels (HDE) 90 Prozent der Läden Einweg allerdings ganz aus den Regalen nehmen. Einige Discounter wollen zudem eigene Rücknahmesysteme aufbauen.(APA)

Share if you care.