Mehr TV-Tipps für Sonntag

14. Juni 2003, 19:00
posten

Pressestunde | Hohes Haus | Heimat, fremde Heimat | Offen gesagt | Wiener Festwochen 2003 | News & Stories | Deux ans aprés | Prime Time | Schrei des Gejagten

11.05

POLITIK

Pressestunde Zu Gast ist Gesundheits- und Frauenministerin Maria Rauch-Kallat. Die Fragen stellen STANDARD-Innenpolitikredakteurin Eva Linsinger und Hans Bürger (ORF).
Bis 12.00, ORF 2


12.00

POLITIK

Hohes Haus Die Themen bei Gertrude Aubauer: 1) Im Ziel - Die Pensionsreform wurde im Nationalrat beschlossen. 2) Im Anflug - Der Ankauf der Eurofighter. 3) Im Interview - der Wiener Politologe Gerlich analysiert die Veränderungen im politischen Gefüge der Republik.
Bis 12.30, ORF 2


13.30

MAGAZIN

Heimat, fremde Heimat Silvana Meixner präsentiert die Themen des Magazins für Minderheiten: 1) Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich will klärendes Gespräch im "Fall Sabatina". 2) Wien: Auftakt zum Mitteleuropäischen Katholikentag. 3) Theologie und Wissenschaft: Die ganze Welt in Gott. Bis 14.00, ORF 2


21.55

DISKUSSION

Offen gesagt: Alles wieder im Lot? Die Pensionsreform ist beschlossen, die schwarz-blaue Regierungskoalition hat gehalten. Unter der Leitung von Franz Ferdinand Wolf diskutieren Reinhold Lopatka (ÖVP), Norbert Darabos (SPÖ), Magda Bleckmann (FPÖ) und Eva Glawischnig (Die Grünen ). Bis 23.10, ORF 2


23.15

MAGAZIN

Wiener Festwochen 2003 Ein Bericht über die Wiener Festwochen mit besonderem Augenmerk auf die Neuinszenierung von "Süßer Vogel Jugend" durch Frank Castorf.
Bis 23.45, ORF 2


23.40

MAGAZIN

News & Stories: Die Nase Ein Mensch namens Kowaljow entdeckt, dass ihm seine Nase abhanden gekommen ist - diese läuft in der Gestalt eines Staatsrates in Petersburg umher. Peter Mussbach inszeniert Schostakowitschs Oper nach der Novelle von Gogol, mit Bühnenbildern und Kostümen von Jörg Immendorf.
Bis 0.30, Sat.1


23.45

DOKUMENTARFILM

Deux ans après (F 2002. Agnès Varda) Mit einer kleinen Kamera beobachtete Agnès Varda in "Die Sammler und die Sammlerin" Menschen, die die Reste auflesen, die von der Konsumgesellschaft zurückgelassen wurden: auf abgeernteten Feldern, am Meer, in Weinbergen, Obstplantagen, auf Märkten und auf Straßen. Zwei Jahre später blickt Varda zurück auf Menschen und Reaktionen. Bis 0.50, ORF 2


0.20

MAGAZIN

Prime Time Die Architekturhistorikerin Astrid Hansen spricht über die Baudenkmäler des Architekten Ferdinand Kramer, die zu den Meisterwerken der Moderne gehören und denen der Abriss droht. Bis 0.45, RTL


1.10

FILM

Schrei des Gejagten (Cry of the Hunted, USA 1953. Joseph H. Lewis) Ein Gefängnisoffizier, der in den Sümpfen von Louisiana aus eigenem Interesse einen ausgebrochenen Gefangenen verfolgt, wird bald selbst zum Gejagten. Packend inszeniert von Joseph H. Lewis. Es blickt nervös in die Landschaft: Vittorio Gassman.
Bis 2.30, MDR

Share if you care.