Internet-Auktionshaus OneTwoSold peilt 2003 Betriebsgewinn an

13. Juni 2003, 15:48
posten

Online-Versteigerungsplattform mit 240.00 registrierten Kunden - Bis Mai bereits um ein Drittel mehr "umgesetzt"

Das österreichische Online-Auktionshaus OneTwoSold - wie das Wiener Dorotheum mehrheitlich im Eigentum von Familienmitgliedern der Kärntner Bau-Dynastie Soravia und "Krone"-Chefredakteur Christoph Dichand, wird 2003 operativ schwarze Zahlen schreiben. "Müssten wir nicht im Sommer neue Server anschaffen, wären wir sogar klar positiv", sagte Geschäftsführer Franz Karner am Freitag vor Journalisten.

Erfolgsgeschichte

OneTwoSold ist im Februar 2000 online gegangen. Heute sei man mit 240.000 registrierten Usern die größte e-Commerce-Plattform Österreichs. Karner führt den rasanten Aufstieg primär auf intensive persönliche Kundenbetreueung zurück, die man dem Online-Unternehmen von Anfang an verordnet habe.

Pilosophie

"Wir wollten keine Frequently Asked Questions auf unsere Seite stellen", betont Karner. Auch sonst habe man Ideen zur verstärkten Automatisierung wieder verworfen. 12 der 15 Mitarbeiter von OneTwoSold - zwei Drittel davon kamen übrigens von der Lauda Air - sind mit der Beantwortung der rund 2.500 bis 3.000 Anfragen beschäftigt, die pro Woche beim Online-Versteigerer eintreffen. Alle e-mails würden binnen vier Stunden beantwortet.

Details

2002 verzeichnete das Internet-Auktionshaus ein Transaktionsvolumen von 33 Millionen Euro. 95 Prozent der Umsätze laufen dabei zwischen privaten Anbietern und Käufern. In den ersten 5 Monaten 2003 lag man bereits bereits bei 20 Millionen Euro, fast ein Drittel höher als Ende Mai 2002. Pro Tag kommen im Schnitt 130.000 Besucher auf die Seite, 3.500 Artikel werden verkauft.

Auswahl

"Vertrauen" ist nach einer aktuellen Studie der Abteilung für Marketing an der Wirtschaftsuniversität (WU) das wichtigste Kriterium für erfolgreiche Kundenbindung im Internet. Auf Basis von 614 elektronischen Fragebögen von OneTwoSold-Usern wurde analysiert, was starke Kundenbindung ausmacht: "Technisch einwandfreies Funktionieren der Web-Site und Qualität der Produkte werden vorausgesetzt", so Studienautor Arne Floh. Ein typischer OneTwoSold-Kunde ist männlich, 34 Jahre alt, gut allgemein und internet-gebildet und verdient auch überdurchschnittlich viel. 70 Prozent der Kunden steigern einmal im Monat mit.

International

Die OneTwo internet HandelsGmbH betreibt neben den Aktivitäten in Österreich eine Site in Deutschland sowie in Polen und der Slowakei, um "einen Fuß in der Tür" zu haben. Weitere Auslandsaktivitäten sind derzeit nicht geplant. (APA)

Share if you care.