Hohe Pilzkonzentration in Geteidefeldern

26. Juni 2003, 12:59
posten

Die Belastung der Gräserpollen nimmt langsam ab - nur im Wald- und Mühlviertel ist noch mit stärkeren Belastungen zu rechnen.

In Getreidegegenden bleibt die Pilzkonzentration sehr hoch.

Mittlere Belastungen durch Kastanie und Birkenpollen im Süden und Osten und in den Alpen die Grün-Erle. In höheren Lagen ist die Blüte der Linden noch nicht vorbei.

Share if you care.