Das große Krabbeln vor der Flut

Ansichtssache
Bild 1 von 8»
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters/daniel munoz

Nicht nur die mehr als 50.000 menschlichen Bewohner der Stadt Wagga Wagga im Bundesstaat New South Wales in Australien bringen sich vor einer Flut in Sicherheit oder sorgen vor.

weiter ›
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 35
1 2

toll, dass der artikel den zusammenhang zwischen potentiellen hochwasser und von spinnen benetzten feldern so eindeutig erklärt. einfach gut recherchiert.

"Für viele Tiere ist die Flucht in höher gelegene Gefilde bei Hochwasser ein normales Verhalten."

da schau her =)

umfrage.
alle die angst vor spinnen haben bitte post bewerten.
(da man nicht weiter differenzieren kann, sagen wir "unnatürliche" angst. also die spielchen die sie bei dschungelcamp machen sind nciht "normal" (vogelspinne übern schädl krabbeln brauch ich auch nicht). aber sagen wir ihr liegt im bett, und 60 cm von eurem kopferl krabbelt eine 1,5 cm spinne genüßlich auf der tuchent herum. nix giftiges einfach ein kleines tierchen -> angst/panik ?)

wenn ja und männlich rot
wenn ja und weiblich grün

Zhnefetschende Mäuseriche im Dreieckssfhädel fürcht ich in meinem Seidenbettchen weit mehr!

nö, ich bewerte sicha nix!

schau,

das ist bei mir so:

Ich nehm ein Wasserglas aus der Vitrine, füll es etwas abwesend auf und trinke daraus. Das letzte, an dass ich mich erinnern kann, war ein Kitzeln an der Oberlippe und ein Blick ins Glas, der mir so eine schöne fette, schwarzbraune 4-5 cm Hausspinne direkt vor meiner Pappn offenbarte.

Das war vor ca 10 Jahren - ich schaue seitdem JEDES VERDAMMTE MAL in das Glas, bevor ich daraus trinke.

Das letzte, an dass ich mich erinnern kann, ....

bist dann in ohnmacht gefallen ? ;-)

gläser mit öffnung nach unten lagern schützt.

auch vor staub.

Neben Spinnen und Insekten rücken auch Krokodile und Schlange den Menschen näher...

Hoffentlich hält sich jeder an die vereinbarte Waffenruhe ...

Ooooh!

wenn ich ganz, ganz furchtbar schlecht träume oder mir meinen schlimmsten Alptraum ausmale, dann kommt so was Ähnliches heraus! Mich schüttelt's.... und bitte, jetzt soll nicht gleich wieder wer sagen, dass die eh ganz nützliche Tiere sind und mir bestimmt nichts tun würden. Eh, das weiß ich ja, aber ich hab so eine Angst vor Spinnen. Ich möcht jetzt gar nicht dort sein!

ich glaub eine gewisse grundangst haben viele. ob das nicht ein überbleibsel von den frühtagen der menschen ist.
also die bilder machen mir noch nix. aber manchmal finde ich in schlafzimmer so schwarze 3-4cm teile, die möchte ich dann meist lebend entsorgen. also nicht einfach einsaugen, sondern vielleicht mit taschentuch einfachen. das gibt einen adrenalinkick, wenn das vicherl entwischt, herrlich ;-).

tipp:

Glas nehmen, darüber stülpen, postkarte oder steifes blatt papier nehmen, vorsichtig darunter schieben, glas mit papier umdrehen, anschauen, beobachten und dann ins freie entlassen, fertig ist die prozedur.

tippfehler! Hätte Zentralfriedhof heissen sollen.

Wagga Wagga Ey Ey..

Zu Bild 5, da sag ich ganz gewiss...
hätt ich beim Rasenmähen ziemlich ....

Absolute lesenswert...

Von Bill Bryson....

Yes Australia "it has more things that can kill you in a very nasty way that anywhere else."

...http://www.amazon.de/Down-Unde... 083&sr=1-3

agree!

In lebhafter Erinnerung ist mir noch das Kapitel mit der Würfelqualle, wo das Opfer auch in der Narkose nicht zu schreien aufgehört hat...

ein nettes platzerl

um eine spinnenphobie zu behandeln

Na bist du...

Das wär nichts für mich. Dort wäre ich warscheinlich reif für die Klapse. Ich flipp ja schon bei einer kleinen Spinne im Haus aus.

same here ^^

Mich hätte dort auch schon längst der Herzkasperl ereilt...
Ich weiß nicht wieso, aber ich habe panische Angst vor den Viechern.

die kleinen kreuzspinnen vorm fenster sind mir eig ziemlich wurscht..aber das..da schließ ich mich dem transport in die klapse an...

echt krass..sowas hab ich auch noch nie gesehen..

Posting 1 bis 25 von 35
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.