I Love You, Bürgermeister Michael Häupl

4. März 2012, 20:23

FS Misik über die poetischen Seiten unserer Politik

FS Misik vertreibt heute den mausgrauen Praktizismus aus der Politik und bringt Poesie ins Leben. Gewiss heißt es, sich ins Grenzland der Plausibilität aufzumachen, um den Glauben zu bestärken, mit dem Satz "I Love You" könne man, wie Yoko Ono, das Böse nicht nur aus unserer Welt, sondern aus dem Universum vertreiben. Aber doch wissen wir in Wien nur zu gut und jetzt auch aus des Bürgermeisters Feder, dass wir auf dem richtigen Weg sind, wenn wir die Ereignisse zueinander kommen lassen und gezielt erwarten können. Dann ist die Katharsis, wie Aristoteles Töchterle zu sagen pflegt, möglicherweise nicht mehr weit. Begeben Sie sich also ins mit uns ins Grenzland der Plausibilität. Und zwar, wie Maria Fekter sagen würde, shortly, without von delay.

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 69
1 2

Einer der besten FS Misiks bisher :-)

Wie gern hab ich dem Herrn Misik vor ein paar Jahren noch jede Woche zugeschaut - bis

ich draufgekommen bin, dass es ihm wohl nie um das gehen wird was mir am Allerwichtigsten ist: Freiheit. Nie um ein mehr an Zulassen, mehr Möglichkeiten, etc. Nie - so wie die Ritter bei den Pythons sagen.
Und auch die dementsprechende Poesie - diese depressive Selbstgefälligkeit, dieser damit gleichgesetzte Anflug von Melancholie. Was sagt (auch) das über ein Kulturverständnis des Autors aus? So wie musikalisch Seife und Haut - wie soll einem Menschen der Hilfe benötigt dadurch gedient sein? Irgendwo auf der Welt.
Weshalb wird da überhaupt ein Gedanke an einen Volkstribun mit dem Häupl verschwendet? Da könnte er ja gleich über den verstorbenen Mann von der Koller sinnieren, die mir heutzutage wenn dann durch homophobe Äußerungen auffällt.

Glueckstraenen am hellen Vormittag

Lieber Robert - wenn je einmal auf dieser Welt ein Orden für die ernsthafte Ironisierung des Weltgeschehens verliehen werden sollte, wird das in Wien geschehen - und Sie haben ihn mit dieser Nummer verdient!

Gratulation, Misik!

hervorragender Beitrag / a masterpiece!

einfach köstlich!!!

lange nicht mehr so gelacht...

ich lach mich schief!

monty pythons hätte es nicht besser hinbekommen! gz!

Eigentlich überlebte er sich!

Diesen jetzigigen Wr. Bürgermeister brauchen wir nicht mehr. Habe sein Gestammel im Gasometer erlebt vorige Woche. Death man walking! Interessiert sich nicht für unsere Anliegen.

Und die wären?

death man walking? tnihi

hatte mich schon das

gratulationsschreiben von häupl - ob der vielzahl an möglichen interpretationen durch philosophen, reitern des pegasus und anderer kulturschaffender - durchaus fasziniert - ohne allerdings in das verfängliche "i love you, mike" einzustimmen - so hat misiks beitrag mich ebenfalls tief berührt.
vor allem die möglichkeiten die sich nun auch für andere parteien ergeben.
wir strache in zukunft keine drei finger mehr heben, sondern dreimal laserpointern ?
zünden die grünen eingedenk der wiener koalition
immer zwei räucherstäbchen bei politischen gesprächen?
bleibt die övp weiter einsam ?

chapeau!

ik bin bejeistert!

der misik

hat offensichtlich 20 nicks registriert, unter denen er zu seinen eigenen artikeln "i love you" postet.

mann, wie arm...

Misik ist sogar so gerissen, dass er Nicks registriert, die seinen Blog anpatzen (politisch verfolgt), die ihn kritisieren oder schlecht reden, damit es ein "Für" und "Dagegen" gibt, sozusagen eine Auseinandersetzung, ein Bashing, was den Blog noch interessanter macht.

Misik, der schlaue Fuchs.

PS: I love you!

21.

i love you.

Misik grossartig, Ono sowieso, je nach Blickwinkel sogar Bgm. H..-))

Langsam wird's was

Diesmal hat FS Misik endlich "Politik im Bild" von Claus Pándi auf krone.tv ausgebremst. Wurde nach 222 Folgen auch langsam mal Zeit!

Wenn sie den Unterschied nicht erkennen, dann

liegts wohl an ihnen.

I love you trotzdem!

super, misik, mehr davon. absoluter höhepunkt seit langem!

Gemeinheit,

ich habe (glaube ich) noch nie einen Brief vom Wiener Bürgermeister erhalten.

ILY

I love you too...

Herr Häupl, der vielleicht Gauner, wenn nicht gar Verbrecher schützt.
http://wp.me/ppWn1-m
http://wp.me/ppWn1-I
http://wp.me/ppWn1-L

Herr Misik

i love you! Immer wieder Superwuchteln auf Lager dieser Herr Misik ;-)

das jim-jarmusch-hüterl ist nett.

. .. ...

was MM in der Eile leider übersehen hat:
. .. ..., also das was Yoko Ono hier morst, heißt natürlich niemals I love you.
Lustigerweise hat es aber eine eher gegenteilige Bedeutung, noch dazu auf Deutsch:
EIS

Aber wer, außer Ihnen, hat vom Morsen gsporchen?

Selbst einen nicht-Morser muss es auffallen, dass ein vierbuchstabiges Wort wie "love" nicht durch 2maliges Blinken ausgedrückt werden kann.
Misik hat es demgemäss also kaum übersehen, sondern eben nicht gemeint.
Deswegen spricht er auch vom Blinken, nicht vom Morsen.
Warum Eis eher das Gegenteil von Love sein soll, ist auch wenig einsichtig, angesichts der abertausenden Paare die sich beim Eis essen näher gekommen sind.

Posting 1 bis 25 von 69
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.