Aus der Steckdose: Satelliten-Fernsehen ohne Antennenkabel

1. März 2012, 15:58
24 Postings

Zur Übertragung des Satelliten-Signals werden die hausinternen Stromleitungen verwendet

Devolo bringt mit dLAN TV Sat 2400-CI+ die zweite Generation seines Sat-TV-Sets in den Handel. Zur Übertragung des Satelliten-Signals werden die hausinternen Stromleitungen verwendet. Damit spart man sich ein zusätzliches Antennenkabel. Der HD-Sat-Receiver hat eine CI+-Schnittstelle damit können, mit entsprechender Karte, auch verschlüsselte und Pay-TV-Sender empfangen werden. Auch der Videotext-Nachfolger Hbb TV wird unterstützt.

Filme aus dem eigenen Netzwerk

Neben Satellitenprogrammen kann das dLAN TV dank UPNP und DLNA auch Multimediadateien aus dem eigenen Netzwerk empfangen. Der Receiver kann via HDMI oder Scart an den Fernseher angeschlossen werden. Außerdem hat er einen digitalen Audio-Ausgang, sowie analoge Chinch-Anschlüsse. An der Vorder- und an der Rückseite gibt es einen USB-Anschluss. Schließt man darüber eine Festplatte oder einen USB-Stick an, kann man darauf aufnehmen.

Ab Ende März

dLAN TV Sat 2400-CI+ von Devolo ist ab Ende März 2012 im Handel erhältlich. Das Komplettset mit HD-Receiver, Tuner, zwei dLan-Adaptern und Zubehör kostet €399,90. (soc)

Link

Devolo

  • Artikelbild
    foto: devolo
Share if you care.