Großauftrag aus Weißrussland für Kapsch TrafficCom

29. Februar 2012, 18:29
2 Postings

Für Errichtung eines landesweiten elektronischen Mautsystems

Die börsenotierte Kapsch TrafficCom hat sich in Weißrussland erfolgreich um einen Großauftrag bemüht. Der Wiener Mautsystemanbieter erhielt den Auftrag, landesweit ein elektronisches Mautsystem zu errichten und zu betreiben. Das Auftragsvolumen für die Errichtung wird mit rund 267 Mio. Euro beziffert, wovon 158 Mio. Euro auf die ersten beiden Phasen innerhalb der nächsten zwei Jahren entfallen.

2.743 Kilometer

Die mit dem weißrussischen Verkehrsminister unterzeichnete Vereinbarung erstreckt sich über ein Straßennetz von insgesamt 2.743 Kilometer und umfasst sowohl die Errichtung des auf der Mikrowellen-Technologie basierenden Systems als auch den Betrieb für 20 Jahre.

Die erste Phase soll mit 1. Juli 2013 in Betrieb genommen werden. Jede Phase wird von Kapsch TrafficCom finanziert und errichtet und nach Betriebsbeginn innerhalb von drei Jahren rückgezahlt, teilte das Unternehmen mit. (APA)

Share if you care.