Klimt-Offensive des Wiener Kunsthandels

29. Februar 2012, 15:02
1 Posting

Neun Händler feiern den Jugendstil-Jubilar mit eigenen Präsentationen

Wien - Auch der Kunsthandel lässt sich das Klimt-Jahr zum 150. Geburtstag des Künstlers nicht entgehen: Neun Wiener Händler haben ihre Aktivitäten gebündelt und wollen mit eigenen Präsentationen Ergänzungen zum Ausstellungsprogramm der Wiener Museen bieten. Klimt werde auch bei den internationalen Messeauftritten wie der TEFAF in Maastricht und dem Salon du Dessin in Paris im Zentrum stehen, hieß es am Mittwoch in einer Aussendung.

Die auf Originalfotografien spezialisierte Galerie Johannes Faber zeigt während des ganzen Jahres "das Fotomodell Klimt". Die Galerie Kovacek & Zetter präsentiert neben Klimt-Zeichnungen auch Werke von herausragenden Malern, die in der "Nachfolge" Gustav Klimts stehen, und rechnet Ferdinand Brunner, Marie Egner, Alfons Walde oder Josef Stoitzner dazu. Die Galerie bei der Albertina - Zetter zeigt von 13. bis 27. März Klimt-Zeichnungen. Im Zentrum der Ausstellung "Gustav Klimt und seine Zeit" ab 14. März im Kunsthandel Giese & Schweiger wird Klimts "Halbakt mit geschlossenen Augen", eine Studie zur zentralen Figur des unvollendeten Gemäldes "Die Braut", stehen.

Unter dem Titel "Der Secessionist im Vergleich" stellt die Galerie Kovacek Spiegelgasse ab 16. März vier Frauendarstellungen Klimts Gemälden von Künstlerkollegen im ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert gegenüber. "Arnulf Rainer malt über Gustav Klimt" heißt es ab Ende März in der Galerie Ruberl, wo Übermalungen von Arnulf Rainer aus den 1980er Jahren zu sehen sind. Bei Bel Etage widmet man sich ab 2. April mit Möbeln, Einrichtungs- und Kunstgegenständen des Wiener Jugendstils dem "Freundeskreis Klimts um 1900". "Wiener Möbel zur Zeit Klimts" zeigt ab 14. April auch der Kunsthandel Patrick Kovacs. "Klimt auf Papier" lautet dagegen der Jahresschwerpunkt von Wienerroither & Kohlbacher, die von 23. Mai bis Ende Juli Klimt eine eigene Präsentation mit mehr als 30 Arbeiten auf Papier widmen.    (APA)

Share if you care.