Nepal bittet im Streit um Höhe des Mount Everest um Hilfe

29. Februar 2012, 11:15
47 Postings

Regierung fehlt nach eigenen Angaben Geld und Expertise

Kathmandu - Im Streit um die wahre Höhe des Mount Everest hat Nepal um internationale Hilfe gebeten. Die Regierung wolle die Diskussion ein für alle Mal beilegen, verfüge aber weder über das Geld noch das notwendige Fachwissen dafür, sagte der Leiter des staatlichen Katasteramtes, Krishna Raj, am Mittwoch. Deshalb hoffe Kathmandu nun auf die Hilfe ausländischer Geldgeber und Wissenschafter.

Nach indischen Angaben von 1954 misst der an der Grenze zu China gelegene höchste Berg der Welt 8.848 Meter. Jüngere Messungen kommen allerdings zu anderen Ergebnissen: Für China ist der Berg - ohne Schneekrone - vier Meter kleiner, während ein US-Team 1999 mit Hilfe von GPS-Technik eine Rekordhöhe von 8.850 Metern maß. An diese Angabe hält sich seitdem auch die renommierte amerikanische National Geographic Society. (APA)

  • Über die wahre Höhe des Mount Everests gibt es Diskussionen.
    foto: epa/barbara walton

    Über die wahre Höhe des Mount Everests gibt es Diskussionen.

Share if you care.