Gordon Gekko geht auf Verbrecherfang

28. Februar 2012, 15:25
11 Postings

In einem Spot des US-amerikanischen FBI ruft Michael Douglas die Banker der Wall Street zum Kampf gegen den Insiderhandel auf

Gordon Gekko ist die personifizierte Wall Street. Zumindest galt die Figur aus dem 1987-er-Film lange Zeit nicht nur als Hasssubjekt Nummer eins, wenn es um die schmierigen, geldgierigen Geldheinis des New Yorker Börsenviertels ging. Nein, Gordon "Gier ist gut" Gekko war auch Vorbild für ganze Generationen von Bankern und Börsenhändlern.

Vieles hat sich seitdem geändert - davon zeugt auch die Fortsetzung von "Wall Street", die vor zwei Jahren die Kinos erneut füllte. Die Gier ist zum Dreh- und Angelpunkt einer nicht enden wollenden Krise geworden. Die Möglichkeiten der Geldvermehrung ins Unermessliche gerieten tiefer und tiefer ins Kreuzfeuer der Kritik, weil sie nicht immer über die saubere und moralisch einwandfreie Schiene abliefen. Der Lack am Kapitalismus ist zumindest deutlich angekratzt.

 

In den USA ist deswegen auch das Federal Bureau of Investigation, besser bekannt als FBI, nun auf Übeltäterfang. Im Visier: Insiderhandel bei Hedgefonds. Wie am Montag bekanntgegeben wurde, gebe es genügend Informationen, um in den nächsten Jahren an die 120 Insiderhändler, darunter Hedgefonds-Betreiber und Angestellte börsennotierter Unternehmen, hochgehen zu lassen.

 

Was das alles mit Gordon Gekko beziehungsweise Michael Douglas zu tun hat? Dieser spielt die "Hauptrolle" in einem TV-Spot des FBI. "Im Film 'Wall Street' spielte ich Gordon Gekko, der betrogen hat, um seine Gewinne zu vergrößern, während unschuldige Anleger ihre Ersparnisse verloren haben", sagt Douglas in dem Spot. Er ruft die Banker der Wall Street auf, den Ermittlern zu helfen. Denn: "Der Film war Fiktion, aber das Problem ist echt. ... Wenn ein Geschäft zu gut aussieht, um wahr zu sein, dann ist es das wahrscheinlich auch." (rom, derStandard.at, 28.2.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das ist er, der Wall Street-Mann der 1980er Jahre: Gut gegelt, mit Krawatte, aber hemdsärmelig anpackend. Gordon Gekko (gespielt von Michael Douglas) galt lange Zeit als der Vorzeige-Börsianer.

Share if you care.