Wie aus Strumpfhosen und Sackerln neue Taschen werden

Ansichtssache

Im Wettbewerb "Plastiksackerl - Nein danke!" hat "die umweltberatung" dazu aufgerufen, möglichst kreative Einkaufstaschen aus gebrauchten Materialien selbst zu designen und eine Do-it-Yourself Videoanleitung im Internet zu veröffentlichen. Die besten der 58 Einsendungen wurden nun prämiert.

foto: natasa kosmerl
Bild 1 von 3

Jede designte Tasche musste außerdem einen Praxistest bestehen: Drei 1-Liter-Mehrwegflaschen sollten mit der hergestellten Tasche gut tragbar sein.

Platz eins erreichten Jelena Cvetkovic und Igor Sarkanovic mit ihrer Tasche aus gebrauchten Plastik-Gemüsesackerln und einem alten Kleidungsstück.

>> zum Video

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behät sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.