Angriff auf Bus forderte 18 Menschenleben

28. Februar 2012, 10:24
3 Postings

Polizei: Angreifer hielten sich am Straßenrand versteckt

Peshawar - Bei einem Angriff auf einen Bus im Norden Pakistans sind 18 Menschen ums Leben gekommen. Bewaffnete hätten auf das Fahrzeug geschossen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Im Moment sehe es danach aus, als kämen die Täter aus der sunnitischen Bevölkerung. Im Bus hätten sich nur Schiiten befunden. Der Angriff ereignete sich in der Region Kohistan.

Die Angreifer hätten sich auf beiden Seiten der Straße zunächst versteckt gehalten und das Fahrzeug dann aus dem Hinterhalt angegriffen, sagte der örtliche Polizeichef Mohammad Ilyas. Das Motiv der Tat war zunächst unklar. Laut Polizei sind in der Region für gewöhnlich keine islamistischen Rebellen aktiv.

Der Bus war den Angaben zufolge auf dem Weg von Rawalpindi in die nordpakistanische Stadt Gilgit. In Rawalpindi befindet sich das Hauptquartier der pakistanischen Armee. (APA/Reuters)

Share if you care.