Garantiertes Goldprodukt mit Zinskupon

28. Februar 2012, 09:00
4 Postings

Nachdem der Höhenflug des Goldpreises im Jahr 2011 bei 1.920 USD beendet wurde, brach der Preis für eine Feinunze Gold bis in den Bereich von 1.550 USD ein. Seit dem Jahresbeginn 2012 befindet sich der Goldpreis mit aufsteigender Tendenz die meiste Zeit 1.600 und 1.750 USD. Die von einigen Experten angepeilten Kursziele jenseits der 2.000 USD-Marke befinden sich somit noch in weiter Ferne.

Für Anleger mit der Marktmeinung, dass der Goldpreis in den nächsten Jahren nicht all zu stark ansteigen oder fallen, sondern eher moderat zulegen wird, könnte die neue RBS-Gold Kupon Kapitalschutzanleihe interessant sein.

Zinskupon in Höhe von 1 oder 4 Prozent

Der am London Bullion Markte fixierte Goldpreis des 2.3.12 wird als Basispreis für das Garantieprodukt festgeschrieben.

Unabhängig vom Kursverlauf des Goldpreises wird die Anleihe am 7.3.16 mit 100 Prozent ihres Ausgabepreises zurückbezahlt. Wie bei allen Garantieprodukten üblich, entfaltet die Kapitalgarantie auch bei der Gold Kupon Kapitalschutzanleihe ausschließlich am Ende der Laufzeit ihre volle Wirkung. Ein vorzeitiger verkauf der Anleihe kann zu Kapitalverlusten führen.

Die Höhe der jährlichen Zinszahlungen hängt hingegen schon von der Wertentwicklung des Goldpreises ab. Notiert der Goldpreis an den im Jahresabstand angesiedelten Beobachtungstagen, erstmals am 2.3.13, oberhalb des Basispreises, so erhalten Anleger eine Kuponzahlung in Höhe von vier Prozent gutgeschrieben.

Hält sich der Goldpreis an einem der vier Beobachtungstage auf oder unterhalb des Basispreises auf, dann erhalten Anleger für das vorangegangen Laugzeitjahr nur eine Zinsausschüttung von einem Prozent. Somit werden Anleger in den kommenden vier Jahren Zinszahlungen von insgesamt vier bis 16 Prozent erhalten. Da der Goldpreis auf USD-Basis mit dem Basispreis verglichen wird, weist die Kapitalschutzanleihe kein Währungsrisiko auf.

Die RBS-Gold Kupon Kapitalschutzanleihe 03/2016, ISIN: DE000RBS67B6, fällig am 7.3.16, kann noch bis 1.3.12 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent plus ein Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

Fazit: Die RBS-Gold Kupon Kapitalschutzanleihe wird dann ihren maximalen Ertrag in Höhe von 16 Prozent abwerfen, wenn sich der Goldpreis innerhalb der nächsten vier Jahre positiv entwickelt. Bei einem jährlichen Goldpreisanstieg von mehr als vier Prozent pro Jahr wird die Anleihe naturgemäß eine schlechtere Performance als eine direkte Goldveranlagung abwerfen. Allerdings besteht bei der Direktveranlagung im Gegensatz zur  Anleihe das Risiko eines Kapitalverlustes. 

Share if you care.