USA: Digitale "Financial Times"-Abos überholen Print

28. Februar 2012, 08:46
1 Posting

Die Rechnung von Pearson ist aufgegangen: In den USA übertrumpft die Anzahl der digitalen "FT"-Ausgaben zum ersten Mal die Printzirkulation

Die "Financial Times" konnte 2011 die Zahl der digitalen Abonnenten um 29 Prozent auf 267.000 steigern und damit in den USA erstmals Print überholen.

Obwohl die Aquisition von Neukunden in den letzten drei Monaten deutlich an Tempo verlor und den niedrigsten Wert seit Einführung des iPad erreichte, konnten seit November 2011 weitere 17.000 Leser gewonnen werden, berichtete die Muttergesellschaft Pearson am Montag. Rund 2000 der neuen Abonnements wurden von Unternehmen abgeschlossen. Der operative Gewinn der FT Group ist 2011 um 27 Prozent auf 427 Millionen Pfund gestiegen, der digitale Umsatz macht inzwischen 47 Prozent aus. (red)

Share if you care.